Kaffeekonzert Goch mit zwei Gitarren

Konzert : Gitarrenkonzert am Sonntag im Rathaus Goch

Zwei ausgezeichnete Musikstudenten stellen sich und ihr Können in Goch vor. Klassische Gitarre, der Eintritt ist frei.

Der chinesische Gitarrist Lipeng Wang und der spanische Gitarrist Airam de Vera präsentieren sich beim Kaffeekonzert am Sonntag, 2. Februar, ab 15.30 Uhr im Foyer des Gocher Rathauses. Wang spielt Werke von Johann Sebastian Bach, Joaquin Rodrigo und Roland Dyens. De Vera interpretiert Stücke von Manuel-Maria Ponce und Francisco Tárrega. Der Eintritt ist frei.

Beide Künstler erhielten für ihre Leistungen das Deutschlandstipendium und studieren aktuell an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf. Lipeng Wang erhielt seinen ersten Gitarrenunterricht im Alter von elf Jahren. Nach seinem Bachelor Studium kam er 2017 nach Deutschland, sein Masterstudium absolviert. Er gewann jeweils die ersten Preise beim Gitarrenwettbewerb in Hubei sowie beim Internationalen Gitarrenwettbewerb in ShenYang. Wang konzertiert im In- und Ausland, zuletzt spielte er beim Gitarrenfestival „Viva La Guitarra“ in Düsseldorf. Airam De Vera wurde 1992 in Las Palmas geboren. Er begann sein Gitarrenstudium am Konservatorium der Kanarischen Inseln unter der Leitung von Jose Maria Ramirez. Sein Bachelor Studium beendete er 2016 „Cum Laude“ und erhielt daraufhin das Stipendium der Maphre-Stiftung, dass ihm die Fortsetzung seines Studiums im Ausland ermöglichte. Seit 2017 studiert Airam in Düsseldorf.