"Milford Sound" aus Goch: Jenseits durchschnittlicher Radiomusik

"Milford Sound" aus Goch : Jenseits durchschnittlicher Radiomusik

Mehrfach preisgekrönte Nachwuchs-Band "Milford Sound" spielt am nächsten Samstag in Pfalzdorf.

Die Vier-Mann Band aus Goch begann 2010 unter den Namen Milford Sound und spielte seitdem im nahen und überregionalen Umkreis über 30 Konzerte. Mit ihrem für eine junge Band eher untypischen Musikstil, der sich in der Richtung des psychedelischen Rock der 70er bewegt, gewann die Band 2011 den lokalen Rock van Goch- sowie den Förderband-Wettbewerb und spielte infolge dessen auf dem Eselrock-Festival in Wesel.

Im selben Jahr nahm die Band im Keusgen-Studio in Haldern ihr erstes Album mit dem Namen "Home" auf, das 2012 veröffentlicht wurde. Nach beinahe einem Jahr Bühnenabstinenz, spielte die Band erstmals wieder im August beim Summertime-Festival in Gennep.

Nach dem KUBA-Festival in Hamminkeln kommen die Gocher Jungs, im Rahmen der "Kein Platz für..." - Konzerte Veranstaltungsreihe, noch einmal ins Stadtgebiet ihrer Heimatstadt:

Am Samstag, 21. September, in der Gaststätte "Zum Bahnhof" in Pfalzdorf. Sänger und Gitarrist Gerrit Jansen (21) stand für ein Interview zur Verfügung.

Wie kommt es, dass ihr so lange nicht live gespielt habt?

Gerrit Jansen: Da die Bandmitglieder nach dem Abitur in verschiedene Städte NRWs gezogen sind, erweist es sich als schwierig gemeinsame Probentermine und Auftritte wahrzunehmen. Im Laufe der letzten Zeit konnten wir uns wieder regelmäßiger zusammenfinden um für Auftritte gezielt proben zu können.

Äußert sich das Jahr Bühnenabstinenz in irgendeiner Form?

Jansen Die lange Pause erhöht natürlich die Vorfreude auf anstehende Konzerte. Ebenso wurden während der Pause neue Lieder komponiert, die dem Publikum erstmals präsentiert werden. Das lange und intensive Zusammenspiel der letzten Jahre vereinfacht es zusätzlich, dass wir musikalisch schnell wieder zueinander finden können.

Wie würdest du, als Konzertbesucher, einen Freund überzeugen zu einem Auftritt von Milford Sound zu gehen?

Jansen Ich denke, wir schaffen es vor allem live , unsere Liebe zu verschiedenen Stilen und zur Musik allgemein auf das Publikum überspringen zu lassen. Dabei ist es uns wichtig, natürlich und authentisch zu bleiben, unnötige Selbstdarstellung finden wir überflüssig.

Welche Musikstile sind denn in eurer Musik zu hören?

Jansen Elemente aus Indie, progressivem Rock, Folk und Singer/Songwriter lassen sich bei uns wiederfinden. Allerdings wollen wir uns keinem Stil unterordnen, jede Musik, die Herz hat, kann uns beeinflussen.

Welche Bands würdest du als größten Einfluss nennen?

Jansen The Beatles, Pink Floyd, Bob Dylan

Für junge Männer im Alter von 21-22 Jahren sind das recht alte Bands. Wie steht ihr zu zeitgenössischer Musik?

Jansen Jenseits der durchschnittlichen Radiomusik gibt es viele tolle Musiker und Bands, die wir lieben und hören, sehen unsere Einflüsse aber eher in der Musik vergangener Tage.

Milford Sound spielen am 21.9. in der Gaststätte "Zum Bahnhof" in Pfalzdorf. Einlass ist ab 20 Uhr, Beginn um 21 Uhr. Der Eintritt kostet zwei Euro.

(RP)