1. NRW
  2. Städte
  3. Goch

Uedem-Uedemerbruch: Jan Weiler neuer Diözesanprinz

Uedem-Uedemerbruch : Jan Weiler neuer Diözesanprinz

Auf den Diözesanjungschützentagen in Markhausen des Bundes der St. Sebastianus Schützenjugend im Diözesanverband Münster wurde Jan Weiler Diözesanprinz. Mit 27 von 30 möglichen Ringen wurde Jan Weiler beim Schießen um die Diözesanprinzenwürde auf den Diözesanjungschützentagen des Bundes der St. Sebastianus Schützenjugend Diözesanprinz. Um dies zu werden musste der aus der St. Hubertus Schützenbruderschaft Uedemerbruch stammende Schütze zunächst einmal rund 230 Kilometer bis Markhausen fahren und sich dort auch noch gegen 23 Mitbewerber durchsetzen, doch er bewies Nerven und schaffte es mit nur einem Ring Vorsprung auf den Zweitplatzierten.

Aber er sollte nicht der einzige Erfolgreiche dort sein, auch beim Fahnenschwenken setzten sich in der niederrheinischen Schwenkart direkt mehrere Mannschaften durch und erzielten eine hohe Platzierung. So wurde die Mannschaft der St.Antonius Schützenbruderschaft Hönnepel Dritter in der Schülerklasse, die Senioren des selben Vereins erzielten den vierten Platz in ihrer Altersklasse. Ebenfalls in der Seniorenklasse platziert war die Mannschaft von St. Hubertus Reichswalde, die den zweiten Platz blegten und auch deren Jugend schaffte es in ihrer Alterklasse auf den zweiten Schatz.

Bereits am frühen Morgen im Zuge der Messe wurde Bundes- und Diözesanfahnenschwenkermeisterin Gabi Wellmanns vom Diözesanbundesmeister Peter Heeß aus Münster mit dem St. Sebastianus Ehrenkreuz ausgezeichnet. Die Kleverin wurde damit für ihr jahrelanges Engagement rund um das Fahnenschwenken und das Schützenwesen geehrt.

(RP)