Jahresbericht der Uedemer Stadtbücherei

Lesen : Jahresbilanz der Uedemer Bücherei-Teams

Für die Mitarbeiter der Büchereien von Uedem und Uedemerbruch begann das vergangene Jahr mit der Auszeichnung „Uedemer Leisten“. Danach ging’s an die Arbeit und bis einschließlich Dezember wurden 13.549 Medien ausgeliehen.

Dass die beiden ehrenamtlichen Bücherei-Teams von Uedem und Uedemerbruch jüngst mit dem „Uedemer Leisten“ ausgezeichnet wurden, kam nicht von ungefähr. Die Aktiven engagieren sich in besonderer Weise für die junge, aber auch erwachsene Leserschaft. In ihrem Jahresbericht stellen die Verantwortlichen dar, was sie im abgelaufenen Jahr alles auf die Beine gestellt haben.

Da gab es zum Beispiel zwei Autoren-Lesungen mit der Kinderbuchautorin Sarah Bosse, an denen alle Kinder des 3. und 4. Schuljahres teilnehmen durften. Bei einem Buchgespräch bestand für die Teilnehmer die Möglichkeit, interessante Bücher kennenzulernen. Eine Spiele-AG in Zusammenarbeit mit der Grundschule ist eine regelmäßige Sache, und auch die Englisch-AG gemeinsam mit der selben Schule funktioniere gut. „Alle Kindergartengruppen und manche Schulklassen kommen einmal monatlich in Gruppen zur Ausleihe“, freuen sich die Verantwortlichen. Alle 14 Tage gestalten drei Mitarbeiterinnen eine Vorlesestunde im Kindergarten St. Franziskus, die bei den Kleinen sehr beliebt sei.

Zu einem Jahresbericht gehören Zahlen und Fakten: 5881 Medien stehen insgesamt zur Verfügung, davon 2678 Kinder- und Jugendbücher, 394 Kindersachbücher, 550 Hörbücher für den Nachwuchs, 40 tiptoi-Medien für Kinder, dazu 163 Spiele. 1521 Romane wenden sich an lesefreudige Erwachsene, 356 Sachbücher und 275 Hörbücher kommen dazu. Abonniert werden acht Zeitschriften mit 253 Einzelheften.

Eine Bibliothek hat nicht einfach einen festen Stand - Neues kommt hinzu, einiges muss mit der Zeit aus dem Bestand genommen werden. „542 neue Medien wurden eingearbeitet, 362 alte Exemplare wurden aussortiert“, heißt es. Ausgeliehen wurden 13.549 Medien, das heißt im Durchschnitt alle 1,5 Minuten ein Medium. 502 Menschen benutzen die Bücherei, davon haben sich 30 neu angemeldet. 334 Stunden war die Bücherei geöffnet.

Interessierte sind dazu eingeladen, sich während der Öffnungszeiten einfach mal vor Ort umzusehen und sich zu informieren (dienstags und donnerstags von 9 bis 11 Uhr, mittwochs von 15 bis 17 Uhr und freitags von 17 bis 19 Uhr).

Außerdem dient die Homepage im Internet als weitere Informationsquelle: www.buecherei-uedem.de.