Goch IPK Pfalzdorf begeistert Publikum

Goch · Bei der Prunk- und Kostümsitzung der Interessengemeinschaft Pfalzdorfer Karneval (IPK) sorgte nicht nur der Nachwuchs für begeisternde Auftritte. Natürlich schaute auch das Gocher Prinzenpaar bei der Sitzung vorbei.

1. bis 3. Februar 2013: Karneval im Kleverland
25 Bilder

1. bis 3. Februar 2013: Karneval im Kleverland

25 Bilder

Nicht nur der Eskimo, der gleich in mehrfacher Ausführung unter den Gästen der großen IPK Prunk- und Kostümsitzung war, sondern ein ganzer Saal voller gut gelaunter Narren, feierte bei der Interessengemeinschaft Pfalzdorfer Karneval (IPK) einen grandiosen Sitzungsabend. Schon der Einzug des Sitzungspräsidenten-Duos Thomas Hagt und Ralf Hoffmann mit ihrem Elferrat und IPK-Teenies, musikalisch begleitet vom Fanfarenzug Pfalzdorf, ließ das Stimmungsbarometer steigen. Als der Fanfarenzug dann einige musikalische Leckerbissen zum Besten gab, schunkelte das gesamte närrische Publikum im Saal. Die Bambinis der IPK präsentierten voller Stolz in weißen und schwarzen Kostümen ihren Showtanz zum Thema "Black Swan", einstudiert unter der Leitung von Nadine Siart-Sluiters, Antje Jäger und Esma Kappeller.

Die Minis der IPK, trainiert von Jennifer Toonen und Tanja Henkel, schlossen sich an die erste Bütt, gehalten von Aaron Hoffmann, an und zeigten ihr ganzes Können bei ihrem Gardetanz. Maritta Gerold begeisterte als Spätgebärende mit ihren Pointen über Männer, Frauen und das Alter. Der Gardetanz der IPK-Funken, den sie mit ihrer Trainerin Inga van Eyckels einstudierten, wurde im Saal mit viel Beifall honoriert.

Danach gab es eine Ehrung der besonderen Art: Johannes Behet, der das Sitzungspräsidentenamt der IPK im letzten Jahr an Thomas Hagt übergeben hatte, wurde für seine Verdienste mit der Ehrenmitgliedschaft der IPK ausgezeichnet. Matta ütt Vertellheim alias Jutta Stamm stürmte danach die Bühne mit ihrem zum Rennwagen umfunktionierten Rollator und lieferte eine Bütt vom Feinsten ab. Der unter der Leitung von Frauke Klösters, Kathrin und Nadine Cornellissen einstudierte Gardetanz der Teenies entlockte dem feierfreudigen Publikum im Saal Tophofen immer wieder Jubelschreie. Auch die Reitergarde des Clubs der Pferdefreunde zeigte ihren tollen Tanzchoreographien und brachte den Saal zum wackeln. Als nächster Programmpunkt kamen Martha und Stinn aus Kalkar, die gekonnt eine Bütt aus Platt und Niederrheinisch mixten.

Aus der Niederrheinischen Musikszene nicht mehr wegzudenken sind die Jungs der Kultband K6 aus Goch, die das närrische Volk mit ihren bekannten Liedern zum Mitsingen und Schunkeln einluden. So war die Stimmung bereits auf dem Höhepunkt als das amtierende Prinzenpaar der Stadt Goch, Prinz Jörg I. ("Gonzo") mit seiner Lieblichkeit Prinzessin Mareike II. samt rot-weißer Garde begleitet vom Musikzug Goch, mit viel Helau und Musik die IPK Bühne erstürmte. Als letzte Bütt begeisterte Hilde Borgs als Witwe auf Männersuche.

Im großen Finale gab es dann zuerst den Showtanz der IPK-Funken mit einer wilden Wild West Show gefolgt von der Playback-Show der IPK-Gardisten, die zu einer Zeitreise durch die Kostüme und Mottos der letzten 10 Jahre IPK einluden. Als die Gardisten 2015 dann noch einen Tanz darboten, den sie mit ihren Trainerinnen Petra Merten und Tanja Holtermann-Toenders einstudierten, waren die Damen und Herren im Saal außer Rand und Band. Nach der vom Publikum lautstark verlangten Zugabe konnten sich die Herren der Schöpfung feiern lassen und taten dies dann auch mit einer Polonaise, die bunter und schöner nicht sein kann.

So konnte Sitzungspräsident Thomas Hagt nach einem fast fünfstündigen Mammut-Marathon der guten Laune die Sitzung letztlich schließen.

(jco)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort