Goch: In Goch beginnt die Fahrradsaison

Goch : In Goch beginnt die Fahrradsaison

Die beliebten Gocher Mittwochstouren gehen am 2. Mai bereits in ihre 17. Saison. Rudi Kempkes und sein elfköpfiger "HelferRad" freuen sich auf die zahlreichen Teilnehmer der wöchentlichen Fahrten.

Wie gewohnt trifft man sich um 10 Uhr am Kultur- und Kongreßzentrum KASTELL und startet dann zu den Touren, die eine Länge zwischen 50 und 60 Kilometern haben. Für Versicherung und sonstige Kosten wird ein Beitrag von einem Euro erhoben. Nachmittags ist eine Kaffee-Kuchen-Rast vorgesehen, zur Stärkung für unterwegs sollten dennoch ein "Bütterken" und ein Getränk nicht fehlen. Die Rückkehr erfolgt gegen 17 Uhr. Teilnehmen können alle, die über ein verkehrssicheres Fahrrad verfügen.

Für Berufstätige und Radfahrer die lieber in einer kleineren Gruppe radeln, bietet die Stadt Goch unter der Leitung von Gertrud Brey an jedem zweiten Sonntag im Monat eine geführte Radtour an. Hier Voranmeldungen sind aufgrund der begrenzten Teilnehmeranzahl und der wechselnden Routen erforderlich. Die Stadt Goch informiert immer rechtzeitig zu den jeweiligen Terminen.

Informationen zu allen Radfahrangeboten der Stadt Goch gibt es im Internet bei www.goch.de. Alle Interessenten sind, wie immer, zu den Radtouren eingeladen und willkommen.

Tipp: Auswärtige Teilnehmer können sich an Werktagen im Rathaus bei der Tourist Info (Telefon: 0 28 23 / 320-148) ein apfelgrünes NiederrheinRad ausleihen. Am Wochenende werden die NiederrheinRäder im Café Lesezeichen verliehen.

(RP/jco)
Mehr von RP ONLINE