1. NRW
  2. Städte
  3. Goch

Goch: "Hörsteine" erzählen über Ereignisse des 2. Weltkrieges

Goch : "Hörsteine" erzählen über Ereignisse des 2. Weltkrieges

Die Gemeinden Weeze und Venray (Niederlande) haben im Rahmen eines grenzüberschreitenden Projektes mit der Aufstellung von insgesamt vier sogenannten "Luisterstenen", übersetzt ins Deutsche "Hörsteine", begonnen. Die deutsche Kriegsgräberstätte Ysselsteyn bekam den ersten Hörstein, der offiziell von den Bürgermeistern enthüllt wurde. Ulrich Francken und Hans Gilissen unterstrichen bei der Eröffnung die Gemeinsamkeiten beider Länder und die Stärke eines vereinten Europas.

Entlang der deutsch-niederländischen Grenze können Besucher an historischen Orten durch die großen Hörsteine erfahren, was sich dort in den Jahren 1944 und 1945 abgespielt hat. An jedem Hörstein steht ein Hörspiel in drei Sprachen zur Verfügung, das von ergreifenden Erlebnissen einer oder mehrerer Personen aus den beiden letzten Weltkriegsjahren erzählt. Damit sollen die Hörsteine für die heutigen Menschen ein Zeichen zur Erinnerung an die damaligen Geschehnisse setzen.

Die Enthüllung des "Luistersteen" auf der Kriegsgräberstätte in Weeze ist für den 1. Oktober geplant.

(RP)