GOCH: Heldenhafter Start der Gocher Sommerkirmes

GOCH : Heldenhafter Start der Gocher Sommerkirmes

Zum Auftakt des Volksfestes zeigte sich das Wetter von seiner wolkenlosen Seite. Heute ist Familientag mit reduzierten Preisen, morgen gibt es das traditionelle Abschlussfeuerwerk.

Zwei Schläge und einen zur Sicherheit benötigte Bürgermeister Ulrich Knickrehm, um das erste Fass Bier der Gocher Sommerkirmes anzustechen. Sogleich setzten sich alle Fahrgeschäfte in Bewegung, bunte Lichter blinkten in der Sonne, zahlreiche Besucher spazierten entlang der Stände auf Markt und Klosterplatz.

Die meisten Menschen auf dem Marktplatz legten aber erst einmal ihre Köpfe in den Nacken und sahen nach oben. Denn aus 42 Metern Höhe ertönten schon die ersten Begeisterungs-Schreie der Fahrgäste im „Fighter“, einer riesigen Schaukel, die mit 130 Stundenkilometern in die Höhe raste. Damit nicht genug, überschlugen sich die Gondeln mehrmals. Beinahe beschaulich wirkte dagegen die klassische Berg- und Talbahn „Rock-Express“, die durchaus ein beachtliches Tempo aufnahm. In der „Happy Hour“ – der ersten Stunde nach Eröffnung mit reduzierten Preisen – waren auch hier die Plätze besetzt. Dies galt ebenso für den beliebten „Break Dancer“, Stammgast in der Weberstadt. Die Gondeln drehten in Hochgeschwindigkeit, die glücklichen Gesichter der Fahrgäste verrieten, dass es Spaß macht. Klassiker, wie Autoscooter und der rotierende „Affenkäfig“, wurden ebenfalls gleich ausprobiert, um in die richtige Kirmesstimmung zu kommen.

Kirmes ist auch immer ein Erlebnis für Kinder. Das Riesenkarussell „Fantastische Reise“ über mehrere Ebenen führte die kleinen Besucher in ein funkelndes Märchenland, für die Eltern, die am Rand warteten, ein schönes Bild. Den ersten Kick in luftiger Höhe konnten die Kleinen sicher angeschnallt auf dem Trampolin „Quater Tramp“ erleben. Auf dem Weg zwischen Markt und Klosterplatz verkauften neben den großen Losbuden zahlreiche fliegende Händler ihre Waren. Amulette, Traumfänger, Handy-Hüllen, Buntes und Glitzerndes soweit das Auge schaute.

Süße und herzhafte Kirmesleckereien gab es ebenfalls reichlich. Bei den hochsommerlichen Temperaturen gaben die meisten Besucher dem Eis in allen Farben und Geschmacksrichtungen den Vorzug.

Heute ist auf der Kirmes Familientag mit reduzierten Preisen.

Das traditionelle Abschluss-Feuerwerk ist am morgigen Dienstag gegen 23 Uhr.