Goch: Gocher Prinzenorden vorgestellt

Goch: Gocher Prinzenorden vorgestellt

Mit Unterstützung der Volksbank an der Niers präsentierte das künftige Gocher Prinzenpaar, Carsten I. Janssen und Christina I. Linßen, seine Orden. Die Motive sind geprägt von der Zugehörigkeit zur Gocher Feuerwehr.

Kurz vor dem Jahreswechsel hat das designierte Prinzenpaar des Gocher Karnevals noch ein gut gehütetes Geheimnis gelüftet: "Carsten I." Janssen und "Christine I." Linßen haben den Prinzenorden und den Prinzessinnenorden erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

Im Kreise aller Gocher Karnevalsvereine, des RZK und Förderer des Gocher Karnevals wurden die beiden Orden feierlich in der Volksbank Goch enthüllt. Geboren wurde die Idee der Ordensvorstellung, die in dieser Form erstmalig stattgefunden hat, vor einigen Wochen von Bürgermeister Ulrich Knickrehm und Frank Bömler, erster Vorsitzender des RZK.

Nicht ohne Grund hat die Volksbank an der Niers der Veranstaltung den passenden Rahmen geboten: "Wir unterstützen gerne das Prinzenpaar des Karnevalsvereins der Freiwilligen Feuerwehr bei der Anschaffung der hochwertigen Orden", beschreibt Johannes Janhsen, Vorstandsmitglied der Volksbank, in seiner Begrüßung das Engagement seines Geldhauses. Doch dies ist nur eine Facette des Engagements der Bank im Gocher Karneval. "Wo immer Ehrenamtler und Vereine für die Menschen in unserer Heimat aktiv sind, können diese mit unserer Unterstützung rechnen. Denn was einer allein nicht schafft, das schaffen viele - und das gilt in besonderem Maße für die Gocher Karnevalsjecken."

Ex-Prinz Josef Jansen führte gewohnt humorvoll durch den kurzweiligen Abend, der mit der kurzen Ansprache von Carsten Janssen und seinen Erläuterungen zum Prinzenorden einen besonderen Höhepunkt aufwies. "Selbstverständlich findet sich im Prinzenorden die Narrenkappe wieder. Mittelpunkt des Ordens bildet aber der Schlauchturm der Gocher Feuerwehr, der uns Feuerwehrleute immer wieder den Weg nach Hause weist. Eingerahmt wird er vom Gocher Stadtwappen und dem Signet der Feuerwehr", beschreibt Janssen den Orden. Natürlich darf auch das diesjährige Sessionsmotto "Erneut entfacht das Flammenmeer - Einsatz für die Feuerwehr" auf dem Orden nicht fehlen. Ebenso stellte Christine Linßen kurz ihren Prinzessinnenorden vor. Im Orden wurde ihr Name und ihre Zugehörigkeit zu den Feuerfunken in eine Flamme als Symbol für den Karnevalsverein der Freiwilligen Feuerwehr Goch eingebettet. Das designierte Prinzenpaar des Gocher Karnevals ist sich einig: "Wir sind uns sicher, in der Karnevalssession viele würdige Ordensträger schmücken zu können. Darauf freuen wir uns."

Mit einem Grußwort von Bürgermeister Ulrich Knickrehm schloss der offizielle Teil des Abends, der in gemütlicher Runde bei Kaltgetränken und einem kleinen rheinischen Buffet einen angemessenen Ausklang fand. Offizieller Sesseionsauftakt ist am Freitag, 5. Januar.

(RP)