1. NRW
  2. Städte
  3. Goch

Goch: Gocher Nacht der Live-Musik

Goch : Gocher Nacht der Live-Musik

Zehn Euro, zehn Bands, zehn Lokale – das "Internationale Live Musik Gastronomie Festival" gastiert zum 4. Mal in Goch. Am 13. Oktober gibt es wieder ausgewählte Live-Musik in ausgewählten Gaststätten.

Zehn Euro, zehn Bands, zehn Lokale — das "Internationale Live Musik Gastronomie Festival" gastiert zum 4. Mal in Goch. Am 13. Oktober gibt es wieder ausgewählte Live-Musik in ausgewählten Gaststätten.

Mit die spannendsten Momente gebe es zuweilen schon bevor es überhaupt losgehe, weiß Adam Ruta. Er ist Veranstalter der "Nacht der Bands", die es am 13. Oktober wieder in Goch geben wird und ist häufig dabei, wenn Gastwirte und Bands zum ersten Mal aufeinander treffen. Für beide heißt es dann manchmal: Begegnung mit dem unbekannten Wesen.

Auf der einen Seite die Band, die es nicht gewohnt ist in den engen Kneipenräumen aufzutreten, auf der anderen der Gastwirt, der es nicht gewohnt ist eine Live-Band in seinen vier Wänden zu haben. Aber: "Es klappt immer erstaunlich gut und am Ende des Abends liegen sich oft genug alle in den Armen."

So war es bisher und so soll es auch an besagtem Samstag wieder sein. Denn dann heißt es für zehn Euro, zehn Bands in zehn Lokalen erleben. Inklusive kostenlosem Pendelbus. Folgende Gaststätten sind beteiligt: Goch Live, Haus Huck, Kempers Nr. 5, Knut's Pump, König am Markt, ex-cited, Mäckes Rauchfang, Poorte Jäntje, Rinkenhöfchen und das Stevens.

  • Grevenbroich : Kneipenbummel mit Live-Musik
  • Rheinberg : Vorfreude auf die Enni-Band-Nacht
  • Neuss : 22. Neusser Lokalrunde lockt am Samstag in die Gaststätten

Programmbeginn ist um 20 Uhr, Programmende wenn keiner mehr tanzt. Den Spielplan sowie den Fahrplan des von den Stadtwerken eingerichteten Pendelbusses gibt's auf den Internetseiten von Stadt und Stadtwerken, die Namen der auftretenden Bands (und deren Musikrichtungen) gleich hier: "Freezeland" (Rockclassics & more), "Peter Volland" (Oldies & Rockclassics), "Supernova" (Oldie Rock Party), "Take Two" (Oldies & Rockclassics), "Fun Factor" (Cover Party), "Here comes Johnny" (Evergreens and Oldies), "Granufunk - Gegen Tanzschwäche" (Funk, Soul, R&B), "Wild Black Jets" (Rock'n'Roll & more), "Have a nice day" (Tribute to Bon Jovi & more) und "Colly and the Steam Rollers" (Rock'n'Roll & Rockabilly).

Für die "Nacht der Bands"-Laien: Größtenteils handelt es sich hierbei um Bands, die erstmalig in Goch gastieren, doch es sind, "auf vielfachen Wunsch" wie Ruta betont, auch einige bekannte Namen dabei. Wie zum Beispiel die "Steam Rollers", "Granufunk" oder die mehrfachen Wiederholungstäter "Take Two".

Karten gibt es in allen Lokalen, bei der Volksbank an der Niers und bei der KulTOURbühne Goch. An der Abendkasse kosten die Tickets dann 3 Euro mehr, also 13 Euro. Eintritt ab 18 Jahren, Flyer liegen ebenfalls aus.

(RP/rl)