1. NRW
  2. Städte
  3. Goch

Goch und Kleve: Fahndung über Pfingsten: Gangster-Paar noch nicht gefasst

Einsatz am Niederrhein : Fahndung über Pfingsten: Gangster-Paar noch nicht gefasst

Der am Niederrhein entflohene Straftäter ist weiter auf der Flucht. Leider habe man noch keine Erfolgsmeldung, sagte am Pfingstssonntag ein Sprecher der Polizei Kleve. Der 27-jährige verurteilte Straftäter war am Donnerstag auf dem Weg zum Arzt von einer bewaffneten Komplizin befreit worden.

Der Mann war für eine Entziehungskur in der forensischen Abteilung einer Klinik in Bedburg-Hau bei Kleve untergebracht. Danach sollte er seine Haftstrafe antreten. Die Polizei warnt davor, ihn oder seine 22-jährige Fluchthelferin anzusprechen: Schließlich hätten die beiden eine Waffe.

Bereits am Freitag hatte die Polizei die Fahndung auf ganz NRW und die Niederlande ausgeweitet. Längst gehen die Einsatzkräfte davon aus, dass sich das Duo in Goch aufhält. In Deutschland, den Niederlanden und der Türkei berichten Medien über den Fall.

Sirat Ates ist wegen schweren Raubes und schwerer räuberischer Erpressung zu sechseinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Der 27-Jährige war in ein Wohnhaus eingestiegen, um dort Geld und Schmuck zu stehlen. Als die Bewohnerin den Einbrecher bemerkte, bedrohte er sie mit einer Waffe, erbeutete weitere Wertgegenstände und die Scheckkarte und floh mit einem gestohlenen Auto. Nicht das einzige Mal, dass Ates den Behörden aufgefallen ist. Er hat ein langes Vorstrafenregister, stammt aus einem hochkriminellen Milieu. Bei Nadia L. handelt es sich um eine ehemalige Mittäterin.

In einer spektakulären Aktion hatte die 22-Jährige am Donnerstag ihren ehemaligen Komplizen vor einer Arztpraxis in Kleve befreit. Der Sträfling wurde in Bedburg-Hau in der geschlossenen Psychiatrie der LVR-Klinik wegen seiner Drogensucht behandelt, war in Begleitung zweier Pfleger und eines Fahrers zur Arztpraxis an der Kermisdahlstraße gebracht worden.

(lnw)