1. NRW
  2. Städte
  3. Goch

Goch: Spur des Verbrecher-Paars verliert sich in Hassum

Goch-Hassum : Spur des Verbrecher-Paars verliert sich in Hassum

"So viel war in Hassum noch nie los", meint ein Anwohner. Selbst dann nicht, wenn Kirmes sei. Gestern fahndete ein Sondereinsatzkommando der Polizei samt Hundertschaft und Polizeihelikopter nach einem 27-jährigen Gewalttäter und dessen Komplizin in und rund um Hassum.

Diese hatte den Räuber in Kleve befreit. "Wenn sie hier sind, dann werden wir sie finden", sagt Polizeisprecher Manfred Jakobi. "Wenn sie noch auf der Flucht sind, dann suchen wir eben weiter." Doch die Spur des Gewalttäters und seiner Komplizin verliert sich in der Gocher Ortschaft.

Kurz nachdem bekannt wurde, in welche Richtung die beiden Straftäter fliehen, informierte die Polizei die Anwohner im Ort. Die beiden Gesuchten sollen bewaffnet und gefährlich sein. Auch in den Schulen wird Alarm geschlagen: Schüler müssen ihre Pausen in den Gebäuden verbringen, werden zum Teil erst herausgelassen, als ihre Eltern in Autos vorgefahren kommen.

An den Polizeisperren versammeln sich Anwohner, diskutieren über die Nachrichten, die die Runde machen. "Die sind doch längst über alle Berge", meint ein Anwohner. Am Ende fehlt von den beiden Flüchtigen in Hassum jede Spur.

Mittlerweile vermutet die Polizei, dass die Straftäter sich nicht mehr in der unmittelbaren Umgebung von Goch befinden. Die Fahndung erstreckt sich nun über ein großes Gebiet entland der deutsch-niederländischen Grenze.

(lukra)