Emotionaler Abschied in Goch Robert Miesen steigt für immer aus der Bütt

Goch/Siebengewald · Während der Sitzung der Vrouwenpoort wurde das Karnevals-Urgestein unter Tränen verabschiedet. Der mit der ersten Ehren-Uhr der Flüstersitzung ausgezeichnete Karnevalist war seit dem zwölften Lebensjahr Büttenredner und in allen Sälen des Gocher Landes zuhause.

 Robert Miesen wurde in der Flüstersitzung der Vrouwenpoort auch vom Prinzenpaar Achim I. und Svenja II. in den  Ruhestand verabschiedet.

Robert Miesen wurde in der Flüstersitzung der Vrouwenpoort auch vom Prinzenpaar Achim I. und Svenja II. in den  Ruhestand verabschiedet.

Eine Kultfigur des Gocher Karnevals beendet seine Laufbahn und steigt für immer aus der Bütt: Robert Miesen, den alle Welt nur Rob nennt, hört aus gesundheitlichen Gründen auf. Bei der 2. Flüstersitzung der Pumpengemeinschaft Vrouwenpoort wurde der im niederländischen Siebengewald lebende 73 Jahre alte Ur-Gocher unter Tränen auf der Bühne und im Publikum offiziell in den Fastelowend-Ruhestand geschickt. Der Abschied während des prinzlichen Besuchs des GGK-Tollitätenpaars Achim I. und Svenja II. wurde zu einem emotionalen Höhepunkt des Abends.