1. NRW
  2. Städte
  3. Goch

Goch: Räuber mit Messer überfällt 58-jährige Frau

An der Bahnhofstraße : Räuber mit Messer überfällt Gocherin

Die 58-Jährige hatte gerade Bargeld aus einem Automaten gezogen, als ein zwei Meter großer Mann in ihr Auto stieg und ihr ein Messer vorhielt. Der Räuber flüchtete mit dem Portemonnaie der Frau. Polizei sucht Zeugen.

Am Sonntagabend, 21. November, gegen 20.30 Uhr ereignete sich in Goch ein bewaffneter Raubüberfall. So spielte sich die Tat laut Polizei ab: Eine 58-jährige Frau aus Goch holte Bargeld aus dem Geldautomaten eines Bankinstitutes an der Bahnhofstraße. Sie setzte sich in ihren blauen Citroen, der vor der Bank geparkt war. Unvermittelt riss ein unbekannter Täter die Beifahrertür auf und griff nach ihrer Geldbörse. Die Gocherin hielt ihr Portemonnaie fest, woraufhin der Mann in den Wagen stieg und unter Vorhalt eines Messers Geld von ihr forderte. Mit dem Portemonnaie der 58-Jährigen flüchtete der Unbekannte anschließend in Richtung Susbrücke. Zeugen hörten Hilferufe der Geschädigten und versuchten noch, den flüchtigen Täter festzuhalten. Sie beschrieben ihn als 25 bis 30 Jahre alt, etwa zwei Meter groß und schlank. Er war bekleidet mit einer schwarzen Jogginghose sowie einer schwarzen Steppjacke mit Kapuze und trug einen schwarzen Mundschutz aus Stoff.

Die Kripo Goch bittet um weitere Zeugenhinweise unter Telefon 02823 1080.

(RP)