Sperrmüll entzündet Müllwagen in Goch stand plötzlich in Flammen – Feuerwehr im Einsatz

Update | Goch-Pfalzdorf · Einsatz in der Mittagszeit: Die Feuerwehr Goch hat es mit einem brennenden Müllwagen in Pfalzdorf zu tun. Aus dem Fahrzeug schlugen hohe Flammen. Der Einsatz läuft. Was bisher bekannt ist.

Müllwagen geht in Goch in Flammen auf​
8 Bilder

Müllwagen geht in Goch in Flammen auf

8 Bilder
Foto: Guido Schulmann

Im Gocher Ortsteil Pfalzdorf stand am Mittwoch ein Müllwagen in Flammen. Wie es zu der Entzündung kam, konnte Feuerwehrchef Stefan Bömler zunächst nicht sagen. Klar war hingegen, dass Sperrgut in Brand geraten war, nachdem es von einem Müllfahrzeug der Firma Schönmackers aufgenommen worden war. Der Müllwagen war im Abfuhrbezirk Pfalzdorf/Braune-Rocker-Straße unterwegs, als es plötzlich qualmte und sichtbar Flammen aus dem Fahrzeug schlugen.

Zunächst wurden der Löschzug Pfalzdorf sowie die Löschgruppe Nierswalde alarmiert. Als die ersten Kräfte eintrafen, stand das Innere des fast vollständig befüllten Fahrzeuges augenscheinlich bereits in Vollbrand.

Stadtbrandinspektor Stefan Bömler entschied, mit einem Schneidbrenner eine Öffnung in die Müllkammer zu schneiden, um sie von dort aus mit Löschschaum zu fluten. So konnte ein Löscherfolg schnell erzielt und das Fahrzeug musste vor Ort nicht entleert werden.

Im Verlauf des Einsatzes wurden noch die Löschzüge Stadtmitte nachalarmiert, um ein weiteres wasserführendes Fahrzeug sowie weitere Atemschutzgeräteträger an der Einsatzstelle zu haben, denn die Löscharbeiten konnten aufgrund der starken Rauchentwicklung ausschließlich unter schwerem Atemschutz durchgeführt werden.

Im Anschluss an die Löscharbeiten beförderte ein Abschleppunternehmen das Müllfahrzeug zum Betriebshof des Entsorgungsunternehmens. Ein wasserführendes Löschfahrzeug der Feuerwehr begleitete die Fahrt, um sofort eingreifen zu können, sollten sich die Flammen wieder entfachen. Dies war jedoch nicht nötig, der Transport des Fahrzeuges verlief problemlos. Insgesamt dauerte der Einsatz rund 3,5 Stunden.

(nik)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort