Goch: Goch gibt Gas beim Maifest

Goch : Goch gibt Gas beim Maifest

Zum 27. Mal lädt der Werbering zum Mai- und Brunnenfest am verkaufsoffenen Sonntag. Das Motto: "Goch gibt Gas" – die Gocher Autoprofis zeigen Neuwagen, die Frauenstraße Oldtimer und die Gäste Geschick auf dem Segway.

Gesundheitsmarkt, Mai- und Brunnenfest und verkaufsoffener Sonntag – der 6. Mai dürfte in Goch wieder für beachtliche Besucherströme in und rund um die Innenstadt sorgen. Zum inzwischen 27. Mal lädt der Werbering als Dachverband der Gocher Einzelhändler zum Fest zu Ehren jenes Brunnens, der 1985 vom Künstler Udo Sanders eingeweiht wurde. Aus der kleinen Feier wurde im Laufe der Jahre ein "Event" und seitdem steht traditionell der erste Sonntag im Mai stets unter einem Motto. In diesem Jahr lautet es "Goch gibt Gas".

Nur für Oldtimer: Parkerlaubnis mitten in der Fußgängerzone. Foto: KDS

Jörg Thonnet, Vorstandsmitglied des Werberings, fasst zusammen, was sich dahinter verbirgt: "Vom klassischen Oldtimer bis zum Neuwagen wird es beim Brunnenfest alles geben, was das Herz begehrt. Außerdem gibt es viele Mitmachaktionen und Angebote für Kinder."

Sven Sattler vom Werbering kümmert sich um die automobilen Klassiker, die am 6. Mai in der Frauenstraße zu finden sein werden. Und zwar nicht umsonst genau hier, wie Sattler erklärt: "Die Frauenstraße war in den Vorjahren immer etwas benachteiligt, da bilden wir mit den Oldtimern jetzt ein gutes Gegengewicht". Dem Charme einer Isetta mit Anhänger (eines der vierrädrigen Modelle in diesem Jahr) lässt sich kaum widerstehen. Obendrein ertönt hier eine originale Jukebox.

Wer dann genug Nostalgie geschnuppert oder gehört hat, wechselt am besten vorübergehend auf den Markt. Hier sind die Fahrzeuge optisch vielleicht weniger außergewöhnlich, dafür aber zweifellos zeitgemäß. Die Gocher Autoprofis versorgen die Besucher mit den neuesten Infos rund ums Automobil. Während sich die Eltern zum Kauf eines Neuwagens verführen lassen, bekommen die Kinder hier einen Gutschein für eine Kugel Eis. Außerdem vor Ort: der Mitmachzirkus "Konfetti" und ein Mandelwagen. Nicht ganz so schnell dafür aber spannender unterwegs sind die Besucher der Steinstraße. Hier sorgen die Stadtwerke Goch für den Aufbau eines Segway-Parcours, bei dem die Geschicklichkeit auf dem mobilen Newcomer überprüft werden kann. Auf der Steinstraße, der Voßstraße und Auf dem Wall wird es zudem jeweils eine Fußball-Station geben – schließlich beginnt nur wenige Wochen später schon die Fußball-Europameisterschaft. Am Public Viewing-Infostand, ebenfalls auf der Voßstraße, gibt es hierzu weitere Informationen sowie Eintrittskarten.

Wie in den Vorjahren kümmern sich die ortsansässigen Gastronomen den ganzen Tag über um die Verpflegung und auch musikalisch wird das Programm ergänzt. Der Mundharmonika Club aus Goch ist da, außerdem eine Band aus Boxmeer und erneut Manes Kemper, der zu Gunsten der Kwak-Stiftung musizieren wird.

Info Bilder und Berichte von früheren Brunnenfesten gibt's im Internet unter www.rp-online.de/goch

(RP)