Goch: Feuerwehr rettet Katze von einem Baum

Feuerwehr-Einsatz : Gocher Feuerwehr rettet Katze von einem Baum

Kater Tequila hat unverletzt einen Sprung vom Baum überstanden. Doch dann war er verschwunden.

Kater Tequila hält die Menschen derzeit ganz schön auf Trab. Erst musste ihn die Gocher Feuerwehr von einem Baum retten, dann verschwand er einfach.

Der Reihe nach: Kater Tequila und der Belgische Schäferhund Boo wohnen an der Georgiusstraße gegenüber. Am Montag kam es dort zu einem Aufeinandertreffen der tierischen Nachbarn. Nach einer kurzen Keilerei flüchtete Tequila mit einem beherzten Sprung auf einen Straßenbaum. Und da saß er dann und traute sich nicht mehr herunter – sehr zur Sorge seiner Halter.

Nach kurzer Zeit erreichte die Gocher Feuerwehr ein Notruf mit dem Klassiker: „Katze auf Baum“. Die Wehr rückte aus. Mit einer hydraulischen Leiter begab sich ein Feuerwehrmann in die Baumkrone. Doch der Kater wollte einfach nicht in den Korb gehen, trotz aller angebotenen Leckerchen. Nach fast 30 Minuten rettete sich Tequila dann quasi selbst, bevor ein Feuerwehrmann zupacken konnte: Er wagte den Sprung in die Tiefe und versteckte sich unter einem Auto.

Zunächst waren alle Nachbarn, die das Schauspiel beobachtet hatten, froh, dass Kater Tequila alles gut überstanden hat. Doch später am Tag gab sein Halter schlechte Nachrichten bekannt: Tequila wird vermisst. Auch am Dienstag gab es noch kein Lebenszeichen von dem Kater. Offenbar hatte die ganze Aktion das Tier so verschreckt, dass es erstmal das Weite gesucht hat. Jetzt hoffen seine Halter, dass sich Tequila vom Schreck gut erholt und bald heimkehrt.