Goch: Goch bekommt einen Mietspiegel

Goch: Goch bekommt einen Mietspiegel

Neben der Verabschiedung des Haushaltes ging es in der vergangenen Ratssitzung auch um das "Ausbaukonzept Schwanenteich" (RP berichtete). Nachdem der Geschäftsführer des Kommunalbetriebes Goch, Wolfgang Jansen, dem Rat den "attraktiven und funktionalen Entwurf" nähergebracht hatte, gab es einen einstimmig positiven Beschluss hierzu.

"Offen aber mit Rückzugsmöglichkeiten" fasste Jansen das vorgestellte Konzept zusammen. Der Plan sieht neben der Anbindung des Wassergartens, Liegewiese und "geschwungener Wegeführung in Richtung Kastellbrücke" auch einen Kiosk und eine Toilettenanlage vor. Denkbar, so Jansen, wäre zudem der Platz für Gastronomie. Und damit sich die Spaziergänger dort auch zu jeder Zeit wohlfühlen, soll der "Gesamtbereich einsehbar und beleuchtet gestaltet werden".

Darüber hinaus beschloss der Rat einstimmig zwei Anträge der CDU-Fraktion. Zum einen soll die Verkehrssituation des "ruhenden Verkehrs im Bereich Bahnhofstraße und Brückenstraße" untersucht, sprich die Parkmöglichkeit für Kunden der dort ansässigen Ladenlokale überprüft werden. Zum anderen sollen innerhalb der nächsten drei Monate ein Mietspiegel für die Stadt Goch sowie "ein Gesamtkonzept zur wohnwirtschaftlichen Entwicklung" erstellt werden.

(RP)