1. NRW
  2. Städte
  3. Goch

Goch: Aktion Mensch spendet für einen Sprinter für die Lebenshilfe

Spende : Ein Sprinter für die Lebenshilfe

Durch eine Spende der Aktion Mensch konnte das Fahrzeug angeschafft werden. Der Mercedes Sprinter ist nicht nur mit reichlich Platz, sondern vor allem auch moderner Technik im Hinblick auf die Rollstuhl-Mitnahme ausgestattet.

(RP) Mobil sein – unabhängig und selbstbestimmt. Das ist für die beiden Wohngruppen des Pater-Kleissen-Hauses in Goch-Kessel nun Realität geworden: Dank eine Spende der Aktion Mensch konnte die Lebenshilfe gGmbH – Leben und Wohnen jetzt ein passendes Fahrzeug für die 23 Bewohner anschaffen. Gemeinsam mit ihrem Betreuerteam können sie nun Ausflüge, Einkäufe, Arzttermine oder ihre Freizeitgestaltung unabhängig von der Organisation eines Transporters planen, „denn der steht nun bei uns vor der Haustür“, sagt Robert Heiße, Leiter des Wohnhauses in Kessel.

Der Mercedes Sprinter ist nicht nur mit reichlich Platz, sondern vor allem auch moderner Technik im Hinblick auf die Rollstuhl-Mitnahme ausgestattet. „Sämtliche Erledigungen im Alltag bis hin zu Urlausfahrten sind damit problemlos möglich – das ist Lebensqualität“, unterstreicht auch Andrea Schönig-Schmid aus den Kaufmännischen Diensten der Lebenshilfe gGmbH mit Hauptsitz in Kleve. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Annalena Peters, Wohnhausleiter Robert Heiße sowie den Bewohnerinnen Marlene Seves und Anja Claßen nahm sie den Schlüssel entgegen und freute sich über die Neuanschaffung im Zeichen gesellschaftlicher Teilhabe für Menschen mit Behinderung. „Unser besonderer Dank gilt der Aktion Mensch für diese wertvolle Unterstützung“, sagt der Geschäftsführer der Lebenshilfe, Stephan Roman Brockschmidt.

(RP)