Post-Geschichte Abschied von Gochs Briefmarkenautomaten

Goch · Der defekte Briefmarkenautomat vor der Gocher Postfiliale wird nicht wieder instand gesetzt. Wer jetzt Freimarken benötigt, muss sich am Schalter anstellen. Sorgen, dass die Post den Standort bald aufgibt, sind unbegründet.

Anna braucht Briefmarken für ihre Weihnachtspost. Der Automat ist aber kaputt, und sie muss die Wertzeichen in die Filiale kaufen.

Anna braucht Briefmarken für ihre Weihnachtspost. Der Automat ist aber kaputt, und sie muss die Wertzeichen in die Filiale kaufen.

Foto: Anja Settnik

In der Vorweihnachtszeit war er den Brief- und Grußkartenschreibern noch von Nutzen, durfte vermutlich auch noch einige Päckchen „freimachen“, dann stellte er seine Funktion ein: Der Briefmarkenautomat vor der Gocher Postfiliale ist außer Betrieb. Und das defekte Gerät wird auch nicht mehr repariert, wie unsere Redaktion auf Nachfrage erfuhr. Claudia Schmidt aus der Pressestelle der Post erklärt: „Die Automaten sind zum großen Teil uralt, es gibt für sie kaum mehr Ersatzteile. Deshalb werden sie nach und nach ausgemustert. Neue werden nicht mehr aufgestellt.“ Weshalb die kleine Anna aus Goch mit ihrer Handvoll Briefe für Tanten und Freunde der Familie wenige Tage vor Heiligabend vergebens mit Kleingeld in der Hand vor dem Kasten stand. Sie musste sich mit ihrem Vater an die Schlange vor dem Schalter anstellen. Was anderen künftig auch so ergehen wird.