1. NRW
  2. Städte
  3. Goch

Goch: "Go-Fair" zieht neben das Steintor

Goch : "Go-Fair" zieht neben das Steintor

Nach der Kündigung musste sich der Welt-Laden ein neues Zuhause suchen.

Der Gocher Eine-Welt-Laden hat ein neues Geschäftslokal gefunden: Direkt am Steintor, neben der Fritterie Thünnesen, wird das "GoFair"-Team ab Oktober seine Waren aus fairem Handel anbieten.

Das neue Ladenlokal ist nur einen Steinwurf vom jetzigen entfernt, das die Gruppe bis Ende September räumen muss. Nachdem der aktuelle Vermieter die Kündigung wegen Eigenbedarf mitgeteilt hatte, suchten die rund 25 Aktiven akribisch nach einem neuen Domizil in der Weberstadt - und fanden es nun in direkter Nachbarschaft zum Gocher Wahrzeichen. "Das neue Ladenlokal ist von Anfang an unser Favorit gewesen und wir sind froh, dass es geklappt hat. Ein großer Dank gilt dem neuen Vermieter und den Gocher Bürgern, die uns bei der Suche unterstützt haben", sagt Lucie Weinert.

In mehreren Arbeitsgruppen bereiten die Mitglieder des Vereins den Umzug vor und renovieren die neuen Räume. Ideen zur Gestaltung des Geschäftes kamen den Mitgliedern schon bei der ersten Besichtigung reichlich - und auch wenn die künftigen Räumlichkeiten etwas kleiner sind als die aktuellen, will der Verein weiter mit einem breiten Warenangebot aus fairem Handel locken. Unterstützung können die Ehrenamtlichen dabei immer gut gebrauchen: Neben neuen Mitgliedern, die sich in den verschiedenen Arbeitsgruppen des "GoFair"-Teams engagieren, wird auch noch eine Ladentheke für das neue Geschäft gesucht. Wer den Verein unterstützen will, kann sich im jetzigen Geschäftslokal, Am Steintor 4, melden (Telefon 02823 4197267).

(jehe)