Goch: "ge-HAND-icapt" - Wallfahrt mit Domkapitular Gregor Kauling

Goch: "ge-HAND-icapt" - Wallfahrt mit Domkapitular Gregor Kauling

"Spiritual Care Kevelaer" spricht mit dieser Pilgerveranstaltung besonders Menschen mit neurologischen Erkrankungen an.

"Spiritual Care Kevelaer" lädt mit dem Rektor der Wallfahrt, Domkapitular Gregor Kauling, zur dritten Wallfahrt für Menschen mit neurologischen Erkrankungen ein. Am Freitag, 25. Mai um 15 Uhr beginnt diese Wallfahrt am Gnadenbild in Kevelaer. Das Thema lautet "ge-HAND-icapt - Strecke deine Hand aus! Und er streckte seine Hand aus, und sie wurde wieder hergestellt, gesund wie die andere."

An diesem Tag sind es besonders die Menschen mit neurologischen Erkrankungen wie einem Zustand nach Schlaganfall oder einer Parkinson- oder MS-Erkrankung, die gemeinsam diesen Nachmittag der Tröstung und Erbauung verbringen können. In Kooperation mit der Caritas-Konferenz St. Marien Kevelaer hat der Initiativkreis Spiritual Care Kevelaer für Erkrankte und Angehörige ein Programm und die Begleitungsmöglichkeit organisiert.

  • Kevelaer : "ge-HAND-icapt" - Wallfahrt mit Domkapitular Gregor Kauling

Das Programm für diese Wallfahrt sieht wie folgt aus: 15 Uhr: Begrüßung und Eröffnung der Wallfahrt durch den Rektor der Wallfahrt, Pastor Gregor Kauling mit einem Gebetsimpuls am Gnadenbild. 15.30 Uhr: Gemeinsame Feier der Heiligen Messe mit anschließender Möglichkeit zum Krankeneinzelsegen oder zum Empfang des Sakraments der Krankensalbung nach Voranmeldung. 17 Uhr: Einladung zum "blind date" - ein Treffen, bei dem man nicht so ganz genau weiß, was passiert. Doch da sind erkrankte Menschen ja so erprobt. Jeder Tag mit einer Erkrankung bringt oft mehrmals im Tagesverlauf solche Überraschungen, auf die man sich einlässt in einem solchen Leben. Im Priesterhaus wird ein beeindruckender Film zum Thema gezeigt, dessen Titel noch nicht verraten wird - "blind date" eben. 18.30 Uhr: Gemeinsamer Abendimbiss im Priesterhaus.

"Ich freue mich auf die Begegnungen mit Ihnen, Ihren Angehörigen und Begleitpersonen. Ich wünsche mir, dass diese Stunden zu wandeln vermögen, was bedrückt und traurig macht. Dass sie Perspektive geben, wo die Kraft, die Hoffnung sinkt und dass wir alle miteinander - Gesunde wie Kranke - spüren, dass wir die Mission haben, ebenfalls zu trösten, weil wir getröstet wurden, über diese Handreichungen Gottes für uns Menschen auf die Fürsprache der Mutter Jesu hier am Gnadenbild zu erzählen in unserer Welt", so Domkapitular Gregor Kauling, Rektor der Wallfahrt in Kevelaer. Voranmeldung wegen des Krankensegens beziehungsweise der Krankensalbung und des Abendimbisses an der Pforte des Priesterhauses oder telefonisch unter der Nummer 02832 93380.

(RP)
Mehr von RP ONLINE