1. NRW
  2. Städte
  3. Goch

Goch: Freie evangelische Gemeinde verschickt Spenden-Pakete

Goch : Freie evangelische Gemeinde verschickt Spenden-Pakete

Wie im Vorfeld angekündigt führte die Freie evangelische Gemeinde (FeG) Goch auch in diesem Jahr wieder die Lebensmittel-Sammelaktion "Pakete zum Leben" für Süd-Ost Europa in zwei Supermärkten durch.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter der FeG machten die Kunden des Elli-Marktes in Pfalzdorf und des Edeka-Marktes Kusenberg an den ersten beiden Advents-Wochenenden mit einem Stand auf die katastrophale Versorgung bestimmter Personengruppen in Süd-Osteuropa aufmerksam und baten um Grundnahrungsmittel als Lebensmittelspenden für die standardisierten Pakete. Die Kunden konnten einzelne Komponenten oder ganze Pakete kaufen und spenden.

Viele Kunden taten das auch sehr gerne. Mancher erinnerte sich noch an die Aktionen der vergangenen Jahre.

So packten die Mitarbeiter der FeG viele Pakete und bereiteten sie für den Abtransport durch einen Lkw der FeG-Auslandshilfe vor. Insgesamt kamen 319 Pakete zusammen.

Die Kinder des Montessori-Kindergartens in Kleve-Kellen packten 32 Pakete für die Aktion. Im Gemeindezentrum in Goch auf der Mühlenstrasse wurden außerdem noch 27 Pakete abgegeben, so dass stolze 378 Pakete abtransportiert werden konnten.

Außerdem kann den Menschen in Süd-Ost Europa gut erhaltene Kleidung und Bettwäsche sowie Haushaltsutensilien und Windeln zur Verfügung gestellt werden. Auch Kuscheltiere und Puppen gingen mit auf die Reise.

  • Goch : 457 "Pakete zum Leben" aus Goch verschickt
  • Goch : Freie Gemeinde sammelt Pakete zum Leben
  • Die Feuerwehren im ganzen Kreis Kleve
    Sturm im Kreis Kleve : „Ignatz“ sorgt für Sachschäden – Niersexpress fällt aus

Die Freie evangelische Gemeinde Goch bedankt sich im Namen der Hilfsbedürftigen für die Spendenbereitschaft, die diese Ergebnis möglich machte.

Der Abtransport der Hilfsgüter erfolgte am vergangenen Samstag durch einen Lkw der Auslandshilfe des Bundes Freier evangelischer Gemeinden.

Die FeG Goch führt die Aktion " Pakete zum Leben" und Kleidersammlung ganzjährig durch. Wer diese humanitäre Arbeit unterstützen möchte, kann unter der Telefonnummer 02825 6682 Kontakt aufnehmen.

Informationen gibt es auch im Internet unter der Adresse www.auslandshilfe.net.

(RP)