Feuerwehr Appeldorn freut sich über neue Fahrzeuge

Kalkar : Neue Fahrzeuge für Feuerwehr Appeldorn

(RP) „Die Beschaffung eines Fahrzeuges ist mit in einer Schwangerschaft zu vergleichen, die Stadt muss erst einmal empfängnisbereit sein" so begann Stadtbrandinspektor Georg Bouwmann seine Rede zur feierlichen Einweihung der beiden neuen Fahrzeuge der Löschgruppe Appeldorn.

Die Bürgermeisterin Frau Dr. Schulz klärt im Anschluss daran über die Lackierung der Fahrzeuge auf, diese sind in Deutschland für farbenblinde nämlich grau. Der neonfarbene Schriftzug und die Beklebung machen das neue Löschfahrzeug und das Mannschaftstransportfahrzeug dann aber nicht nur optisch attraktiv, sondern erfüllen darüberhinaus eine wichtige Signalwirkung. Michael Görtzen kennt sich mit den Besonderheiten einer Fahrzeugbeschaffung besonders gut aus. Er hat mit seinem umfassendem Fachwissen für die perfekte Beladung des Fahrzeuges beigetragen. Seit Anfang des Jahres steht nun das Löschfahrzeug, ein LF 10-01 schon in dem im letzten Jahr bezogenen Gerätehaus. Einige Einsätze konnte es schon mitfahren.

„Ein großer Dank geht auch an meine beiden Stellvertreter, Daniel Hegmann und Franz Perau, die bei der gesamten Schwangerschaft aktiv mitgewirkt haben" berichtet der Löschgruppenführer und stellvertretender Stadtbrandinspektor Roland Matenaer. Die Taufe als Segnung beider Fahrzeuge wurde von den Pastoren Alois Doornick und Thomas Hagen abwechselnd übernommen. Viele Kameradinnen und Kameraden der Stadtwehr Kalkar und aus dem umliegenden Gemeinden waren gekommen und konnten bei der Babyparty die Zwillinge, das Löschfahrzeug und das Manschaftstransportfahrzeug bestaunen. Zum bunten Rahmenprogramm für klein und groß war die Tanztruppe Kiwittgirls aus Wissel angereist. Bei besten Wetter wurde noch lange gefeiert. Und so wünschen wir den Kameradinnen und Kameraden der Löschgruppe Appeldorn allzeit gute Fahrt, Gott zur Ehr dem Nächsten zur Wehr.