1. NRW
  2. Städte
  3. Goch

Goch: Familienfest der KAB Goch

Goch : Familienfest der KAB Goch

Zuletzt fand im Arnold-Janssen-Pfarrheim in Goch das alljährliche Familienfest der KAB Goch statt. Pünktlich nach dem Familiengottesdienst startete traditionell die Feier für alle hungrigen Besucher mit dem Verkauf von Reibekuchen und Grillfleisch. Erstmalig konnten zudem noch Pfannenkuchen erworben werden, die eigenhändig von dem KAB-Präses Pater Alkämper, wie er betonte "mit Liebe", gebacken wurden.

Neu war ebenfalls das Sinn-Zelt der KAB Münster, das zu den verschiedensten Themen der KAB Stellung bezog und durch einen Quiz zum Thema Pflege die Besucher animierte, sich mit den Problemen auseinanderzusetzen. Zudem bestand die Möglichkeit, sich in einem Buch anhand des Zitierens einer Bibelstelle zu verewigen. Überlegen konnte man sich, wie die Zukunft mit einem geregelten Grundeinkommen aussehen könnte und sich anhand eines Fotos und durch das Aufstellen von Playmobil-Figuren ein Bild dazu machen.

Wer sich weiterhin kreativ betätigen wollte, konnte dieses durch die Gestaltung eines Schmuckstückes oder Schlüsselanhängers aus ausgedienten Fahrradschläuchen machen.

Zur Kaffeezeit lud ein großes Kuchenbüffet zu familienfreundlichen Preisen zum Verweilen ein, während die Kleinsten ihre Geschicklichkeit an verschiedensten Spielständen erproben konnten. Der Bewegungsdrang konnte auf einer Hüpfburg ausgelassen werden.

Höhepunkt der Veranstaltung war die große Tombola, die wieder mit zahlreichen Preisen lockte.

  • Goch : Familienfest der KAB im Arnold-Janssen-Pfarrheim
  • Goch : KAB Goch lädt zu "IGEL"-Vortragsabend ein
  • Goch/Uedem : KAB Goch beschäftigt sich mit der Zukunft der Arbeitswelt

Einige Losnummern konnten noch keinen Besitzer finden. Sie lauten:

Blau: 116, 123, 197, 203, 234, 239, 246, 259, 264, 269, 272, 280, 299, 803, 804, 807, 845, 858, 880, 903, 907, 920, 948, 949, 966, 998.

Gelb: 1, 57, 68, 526, 602, 615, 619, 620, 629, 633, 752, 761, 778, 835, 848, 855, 858, 859, 878.

Abgeholt werden können sie nach telefonischer Absprache unter der Nummer 02823 80479 bis zum 15. Juli.

(RP)