1. NRW
  2. Städte
  3. Goch

Goch: Erste Gildenkönigin in Goch

Goch : Erste Gildenkönigin in Goch

Hervorragend besetzt war der festlich dekorierte Rittersaal des Sporthotels De Poort bei der Inthronisation von Gildenkönigin Gisela Lommen. Zahlreiche Gäste und befreundete Bruderschaften aus Goch und Uedemerbruch, flotte Tanzmusik und kulinarische Köstlichkeiten gaben dem Krönungsball einen besonders feierlichen Rahmen. In seiner Begrüßungsansprache hatte Hauptmann Hermann Bäcker auf die Bedeutung des Festes hingewiesen, denn mit Gisela Lommen tritt zum ersten Mal seit Gründung der St.-Georgius-Gilde Goch im Jahre 1592 eine Frau als Königin an die Spitze der Bruderschaft. Mit fliegenden Fahnen und Marschmusik war die neue Königin, begleitet von ihrem Prinzgemahl Heinz, den Adjutanten Ulla und Günther van Aken sowie Dagmar und Jochen Lommen unter dem Jubel der Festversammlung zuvor eingezogen. Höhepunkt war anschließend die feierliche Übergabe der Königskette an die Königin durch Gabi Theissen, die stellvertretend für Bürgermeister Otto die Glückwünsche der Stadt ausrichtete.

Orden verliehen

Als erste Amtshandlung konnte die neue Königin die jahresbesten Schützen mit Orden auszeichnen. Das waren in der Schützenklasse: 1. Hermann Bäcker, 2. Herbert Maasen, 3. Jochen Lommen. Danach wurde zum Tanz aufgespielt. Die Ballnacht wurde zu einem rauschenden Fest, zahlreiche Gäste gratulierten dem Königspaar zu der gelungenen Krönungsfeier. Bereits am 13. November trifft sich die Gildenfamilie wieder. Dann beginnt um 14.30 Uhr ein Preisschießen mit anschließendem Weckmannessen auf dem Schießplatz "op den Doelen". Hierzu sind alle Mitglieder eingeladen.

(RP)