Goch/Kevelaer: Ein Transporter für den Nachwuchs

Goch/Kevelaer: Ein Transporter für den Nachwuchs

Die Stadt investiert in einen Pkw zur Beförderung von Jugendlichen.

Imke, Henry, Emma und Ashley waren ganz aufgeregt und wären am liebsten sofort eingestiegen, als sie zum ersten Mal das neue Kinder- und Jugendmobil sahen. Denn jetzt können die Kinder aus der Tagesstätte "Spatzennest" ganz leicht Ausflüge unternehmen. Die Stadt Kevelaer stellte ihre neueste Errungenschaft für Kindergärten, Schulen und den Jugendtreff vor: ein Mobil zum sicheren Transport von A nach B. Durch die Sparkasse Goch-Kevelaer-Weeze als Sponsor wurde der weiße Mercedes Vito finanziert. Das neue Auto schmücken die Skyline und das Stadtwappen Kevelaers.

Acht Kinder und Jugendliche plus Fahrer haben in dem Vito Platz, der das bisherige Mobil ersetzt, das geleast war. Der neue Wagen ist dagegen im Besitz der Stadt. "Das Mobil dient zum zielgerichteten Einsatz in Kindergärten und Schulen", sagte Thomas Müller, der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Goch-Kevelaer-Weeze, über das neue Auto. Und auch Bürgermeister Dominik Pichler ist begeistert: "Es freut mich, dass wir auch weiterhin bei der Gestaltung der Freizeit- und Ferienangebote für die Kinder und Jugendlichen mobil sind."

(RP)