1. NRW
  2. Städte
  3. Goch

E-Mobilität kennenlernen: Stadtwerke Goch mit Roller-Aktion

Aktion bis zum 11. August : E-Mobilität kennenlernen: Stadtwerke mit Roller-Aktion

Seit März rollen 15 Elektro-Roller der Stadtwerke durch Goch. Geschäftsführer Carlo Marks bietet nun eine Aktion an. Damit möchte er den Gochern das Thema E-Mobilität näher bringen.

(RP) Seit März erobern 15 Elektro-Roller im Retrolook die Gocher Straßen und bieten für kurze Strecken eine Alternative zum Autos. Ziel ist es, so schreiben es zumindest die Gocher Stadtwerke, den Autoverkehr in der Innenstadt zu reduzieren und den Menschen die Elektromobilität näherzubringen. So verfügen die E-Roller über Lithium-Ionen-Markenzellen mit einer Reichweite von bis zu 130 Kilometern – und das bei einer Geschwindigkeit von bis zu 45 km/h.

„Unsere Roller sind auf berühmte Rocklegenden getauft“, berichtet Carlo Marks, Geschäftsführer der Stadtwerke Goch GmbH. „Unter anderem sind Janis, Mick, Chuck und Bill in Goch und der Umgebung unterwegs und haben in den vergangenen Wochen bereits eine große Fangemeinde gewonnen und viele Kilometer zurückgelegt.“

Im Sommer gibt es nun ein ganz besonderes Angebot. So gibt es bis zum 11. August die Möglichkeit, die App für 14 Tage zu testen. Um das Angebot zu nutzen, muss einfach bei der Registrierung in der Stadtwerke Goch’n’Roll-App der Registrierungscode „Rockthebill“ eingegeben werden. Es wird dann die Kampagne „Aktion: Rock the Bill“ angezeigt, das Konto wird für 14 Tage freigeschaltet und man kann mit den E-Rollern on Tour gehen. Die Kosten für die 14-tägige Registrierung betragen 4,95 Euro. Die Fahr- und Parkminuten werden zu den üblichen Tarifen von 0,24 Euro für die Fahrt pro Minute und 0,11 Euro für jede geparkte Minute abgerechnet. „Wir möchten mit der Aktion den Interessierten die Möglichkeit geben, unsere E-Roller einmal näher kennen zu lernen“, sagt Marks.