1. NRW
  2. Städte
  3. Goch

Goch: "Die Vermessung der Welt" - Kehlmann im Kastell

Goch : "Die Vermessung der Welt" - Kehlmann im Kastell

Die Kultourbühne präsentiert am Freitag, 16. Dezember, 20 Uhr, im Kastell das Stück "Die Vermessung der Welt". Ein Schauspiel nach dem Roman von Daniel Kehlmann in der Bühnenfassung vom Landestheater Burghofbühne Dinslaken. Tickets gibt es zum Preis von 10 Euro bei der Kultourbühne im Gocher Rathaus (02823 320202, E-Mail: kultouebuehne@goch.de) und online im Veranstaltungskalender bei www.goch.de. Bei der Kultourbühne kann man sich auch für eine Fahrt mit dem Theatershuttle anmelden.

Die Kultourbühne präsentiert am Freitag, 16. Dezember, 20 Uhr, im Kastell das Stück "Die Vermessung der Welt". Ein Schauspiel nach dem Roman von Daniel Kehlmann in der Bühnenfassung vom Landestheater Burghofbühne Dinslaken. Tickets gibt es zum Preis von 10 Euro bei der Kultourbühne im Gocher Rathaus (02823 320202, E-Mail: kultouebuehne@goch.de) und online im Veranstaltungskalender bei www.goch.de. Bei der Kultourbühne kann man sich auch für eine Fahrt mit dem Theatershuttle anmelden.

Mit "Die Vermessung der Welt" wurde Daniel Kehlmann über Nacht zu einem der erfolgreichsten deutschen Autoren. Die Zeit schrieb über den Roman: "Eine Satire auf die deutsche Klassik, ein Abenteuerroman, ein Abbild des Bürgertums im beginnenden 19. Jahrhundert, eine Studie über Opfer und Moral der Wissenschaft, das Portrait zweier alternder Männer, jeder auf seine Weise einsam; und ein wunderbar lesbarer Text voller gebildeter Anspielungen und Zitate und versteckter Kleinode."

Im Zentrum der Geschichte stehen mit Alexander von Humboldt und Carl Friedrich Gauß zwei der bedeutendsten deutschen Gelehrten im beginnenden 19. Jahrhundert. Einer beständig auf Weltreise, der andere das Haus nicht verlassend. Gegensätzlicher könnten die Lebenskonzepte nicht sein, die hier aufeinanderprallen und in ihrem Kontrast eine ganze Welt eröffnen.

(RP)