Lange verfolgtes Projekt Die Landjugend in Hassum baut sich einen Jugendraum

Goch-Hassum · Die kirchlichen Jugendorganisationen engagieren sich an diesem Wochenende für Projekte, die ihnen selbst oder anderen zugute kommen. Was in Hassum passiert und welche Ziele die Jugendlichen haben.

 Mathis (rechts) und Louis wollen die alten Duschen im Keller loswerden.

Mathis (rechts) und Louis wollen die alten Duschen im Keller loswerden.

Foto: Anja Settnik

Es gab zwei Möglichkeiten: Entweder konnte man sich von einem Schirmherrn der Aktion ein Projekt vor die Nase setzen lassen (“Get it“!) und es umsetzen, oder die Freiwilligen dachten sich selbst etwas aus (“Do it!“). Hassums Landjugend musste nicht lange überlegen, auf welche Weise sie sich an der 72-Stunden-Aktion des BDKJ beteiligen wollte. Schließlich träumen die jungen Leute seit Jahren von einem Jugendraum im Keller der Alten Schule. Vor vier Jahren waren sie schon einmal nah dran an einer Umsetzung, doch damals fand sich noch kein Geldgeber. Dann kam Corona und damit das Aus für die meisten Projekte, die mit gemeinsamem Handeln zu tun hatten. Jetzt aber haben die Jugendlichen aus dem Gocher Ortsteil gute Chancen, ihren Wunsch umsetzen zu können.