Goch-Hassum: Die Bebauung in Hassum und Hommersum

Goch-Hassum: Die Bebauung in Hassum und Hommersum

100 Besucher kamen zur Bürgerversammlung des CDU-Ortsverbandes mit mehreren Themen.

Zur Bürgerversammlung, zu der der CDU-Ortsverband Hassum-Hommersum eingeladen hatte, begrüßte Ortsverbandsvorsitzender Klemens Spronk im vollen Saal 100 Besucher. Wolfgang Jansen, Geschäftsführer der Gocher Stadtentwicklungsgesellschaft, war geladener Gast und stellte Bebauungsmöglichkeiten in Hassum und Hommersum vor.

In Hassum könnte in absehbarer Zeit eine größere Fläche am Ortseingang zur Baureife geführt werden. Interessenten können sich bei der Stadtentwicklungsgesellschaft telefonisch (02823 9718500) oder per Mail go@goch.de melden und sich bereits ohne Kaufverpflichtung in eine Liste eintragen lassen, so Jansen. Jansen berichtete ferner, dass auch einige Brücken im Ortsteil Hassum in den nächsten zwei Jahren erneuert werden sollen. Viele Nachfragen an Klemens Spronk, Ratsmitglied der Stadt Goch, gab es von jungen Familien zu dem Tagesordnungspunkt Einschulungsjahrgang 2019 / 2020. Die CDU-Fraktion hatte im März den Bürgermeister gebeten zu prüfen, ob die Möglichkeit einer dreizügigen Unterrichtung des Einschulungsjahrganges 2019 bestehe. Denn nicht zum ersten Mal stellt sich für die Eltern in Hassum und Hommersum die bange Frage, in welche Grundschule ihre Kinder in dem Schuljahr 2019 / 2020 eingeschult werden. Die große Jahrgangsstärke lässt befürchten, dass nicht alle Kinder in der Grundschule in Asperden eingeschult werden können. Spronk teilte das Ergebnis der Abfrage mit. Der Schulentwicklungsplan für 2019 / 2020 zeige einen einmaligen Anstieg der Schülerzahlen auf 67 Schüler. Weiter heißt es in dem Antwortschreiben, dass die Verwaltung davon ausgehe, dass bei der zu beschulenden Anzahl der Kinder erfahrungsgemäß Abstriche wegen mangelnder Schulreife einiger Kinder oder abweichenden Ortswünschen zu machen seien. Die Verwaltung wie auch die Schulaufsicht sehen daher nicht die Notwendigkeit eines dreizügigen Einschulungsjahrganges 2019. Mithin erübrige sich auch die Prüfung, ob die Hassumer Schule wieder mit in den Schulbetrieb einbezogen werden könne.

  • Mehrere Themen auf der Tagesordnung : CDU lädt zur Bürgerversammlung ins Dorfhaus ein

Heinrich Deryck stellte das Programm der anstehenden 900 Jahr Feier in Hommersum vor, welches auch auf der Internetseite www.hommersum900.de eingesehen werden kann.

(RP)
Mehr von RP ONLINE