Busunternehmertag im Wunderland Kalkar

Messe : Busunternehmertag im Wunderland

Am Wochenende warten der Busunternehmertag des Kreises Kleve und die Touristikmesse Niederrhein gemeinsam auf die Tourismus-Fachleute der Städte und Gemeinden. Mit dabei sind 120 Busunternehmer aus vier Ländern.

(RP) Wenn sich die Touristiker der Region in diesen Tagen treffen, dann geht es um die finale Abstimmung aller Herausforderungen des kommenden Wochenendes. Erstmals nämlich findet der Busunternehmertag Kreis Kleve – eine Mammut-Veranstaltung mit 120 wichtigen Multiplikatoren aus vier Ländern – zeitgleich mit der Touristikmesse Niederrhein statt. „Ein Kraftakt im Doppelpack“ also, wie es die Wirtschaftsförderung Kreis Kleve nennt. „Zwischen unseren beiden Rheinbrücken“ wird sich das Geschehen in diesem Jahr abspielen, auf das sich die Städte und Gemeinden über Wochen vorbereitet haben. Die Touristik-Messe lockt einmal mehr Tausende ins Wunderland nach Kalkar. Der Busunternehmertag Kreis Kleve wird seine Schwerpunkte in Emmerich am Rhein, in Rees, in Kleve, Bedburg-Hau und ebenfalls in der Nicolai-Stadt erleben.

Für die stattliche Zahl von 120 Busunternehmern, die sich in Belgien, den Niederlanden, Luxemburg und in der Bundesrepublik auf den Weg machen, wartet „The Rilano Hotel Cleve City“ mit seiner Gastlichkeit. Nach einem ersten stärkenden Kaffee mit der Klever Bürgermeisterin Sonja Northing rollen die drei Gocher Leineweber-Busse von der Schwanenstadt aus nach Hoch-Elten, zu den Promenaden nach Emmerich am Rhein und Rees – verbunden durch eine Fahrt mit dem Rheinschiff Germania und begleitet von den Grußworten der Bürgermeister Peter Hinze und Christoph Gerwers. Den abendlichen Ausklang erleben die wichtigen Entscheider dann beim Abendessen im Ratskeller in Kalkar und beim Schlummertrunk in der stolzen Kalkarer Mühle.

Tag Nummer zwei des Mammutprogramms beginnt mit einer morgendlichen Führung durch die Kreisstadt Kleve und einem Spaziergang zum Museum Haus Koekkoek, führt zum Mittagessen nach Bedburg-Hau, wo sich der Landgasthof Westrich von seiner besten Seite zeigen wird, und zur Touristikmesse Niederrhein. Hier haben die Tourismusförderer der Region – quasi zeitgleich mit der Betreuung der vielen Gäste – erneut ihre Kreis Kleve-Straße eingerichtet, an der die Busreise-Veranstalter die Vielfalt des Kreisgebietes auch mit Prospekten und Erlebnisberichten beim „Markt der Möglichkeiten“ näher gebracht bekommen.

  • Hünxe : Hünxe präsentiert sich auf der Touristikmesse
  • Schermbeck : Schermbeck auf Touristik-Messe in Kalkar aktiv
  • Kreis Kleve : Übernachtungsrekord im Kreis Kleve

Landrat Wolfgang Spreen selbst wird sich Zeit nehmen, die Busunternehmer inmitten des Messegeschehens zu begrüßen. Und Kreis-Wirtschaftsförderer Hans-Josef Kuypers dürfte alles daran setzen, die Kern-Aussagen der Tourismus-Region Kreis Kleve an die vielen Interessierten zu richten. Das neue Rilano Hotel in der Wallfahrtsstadt Kevelaer dürfte dazu zählen, die stetig wachsende Zahl von Ferienwohnungen und die seit Jahren überzeugenden Übernachtungszahlen.

Mehr von RP ONLINE