KALKAR: Burg Boetzelaer lädt auch im Winter zum Frühstück ein

KALKAR : Burg Boetzelaer lädt auch im Winter zum Frühstück ein

Im Winter gibt es in Appeldorns Burg Boetzelaer keine Sonntags-Events, aber täglich ein Frühstück auch für auswärtige Besucher. Und dazu Tagungen, Übernachtungen und freien Zugang.

(nik) Mit dem Spätherbst hat sich das sonntägliche Zusatzangebot auf der Burg Boetzelaer erst einmal verabschiedet. Events wie Klettern am Turm oder Kinder-Kochen mit Kräutern gehen in die Winterpause. Was nicht heißt, dass  es auf Burg Boetzelaer nichts mehr zu erleben und zu genießen gäbe.  Maximilian Freiherr von Wendt betont, dass Tagungen,  Feierlichkeiten, Hochzeiten und andere Events das ganze Jahr über stattfinden und die Burg  außerdem täglich frei zugänglich ist. Auch ganz wichtig: „Die beliebte tägliche Frühstücksgastronomie für auswärtige Gäste läuft ohne Unterbrechung weiter; gerade jetzt in der dunklen und kühlen Jahreszeit genießen unsere Besucher gerne eine gemütliche Stunde  am  knisternden Kaminfeuer“, sagt von Wendt. Die Mitarbeiter seien motiviert und zuverlässig, was zur gestiegenen Akzeptanz auch des Frühstücksangebots beigetragen habe. Der Burgherr betont: „Das gesamte Burgenteam strengt sich täglich an und hat einen großen Anteil am mittlerweile gedeihlichen Fortkommen der Burg.“ Denn das wiederaufgebaute Anwesen muss sich sein Überleben weitgehend selbst verdienen. Da ist ein dauerhaft guter Besuch  notwendig. Die Stadt Kalkar engagiert sich beim Kulturprogramm, stellt zum Beispiel Gästeführerinnen zur Verfügung. Sie werden im Frühjahr auf die Burg zurückkehren.