Feuerwehr-Einsatz : Feuerwehr löscht Brand in Geschäftshaus

Erste Befürchtungen, das Gebäude müsse evakuiert werden, bewahrheiteten sich nicht. Das Feuer war schnell gelöscht.

(RP) Glimpflich ist am Sonntagabend der Brand in einem Wohn- und Geschäftshaus in der Gocher Innenstadt verlaufen. Dort stand in einem Abstellraum im zweiten Obergeschoss eine Papiermülltonne in Flammen, Brandrauch drang in das Treppenhaus. In dem Haus befinden sich Seniorenwohnungen. Die alarmierten Einsatzkräfte der Löschzüge Stadtmitte unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Georg Binn bereiteten sich schon auf der Anfahrt darauf vor, dass das Gebäude an der Neustraße womöglich evakuiert werden muss. Dies kann zu einer besonderen Herausforderung werden, denn es war zu erwarten, dass die Bewohner aufgrund ihres Alters in ihren Bewegungen eingeschränkt sind. Doch die Befürchtungen bewahrheiteten sich nicht. Die Flammen im Abstellraum konnten schnell von einem Angriffstrupp unter Atemschutz gelöscht werden. Eine Räumung des Hauses war nicht nötig. Lediglich eine weitere Papiertonne wurde durch das Feuer beschädigt. Größerer Sachschaden ist nicht entstanden. Eine Bewohnerin brauchte medizinische Hilfe, womöglich aufgrund der Aufregung.

Mehr von RP ONLINE