1. NRW
  2. Städte
  3. Goch

Goch: Betrunkener beißt Polizist in Hand

Goch : Betrunkener beißt Polizist in Hand

Eigentlich sollte es ein Routineeinsatz werden, zu dem in der Nacht von Freitag auf Samstag zwei Polizisten in Goch gerufen wurden. Ein 50-jähriger Mann hatte die Beamten mit dem Handy um Hilfe gebeten, da sein Sohn stark alkoholisiert war und er fürchtete, der 20-Jährige könne im weiteren Verlauf randalieren.

"Als der Streifenwagen gegen halb Vier in der Steinstraße eintraf, lag der junge Mann rücklings auf dem Boden", berichtet Manfred Jakobi, Pressesprecher der Kreis Klever Polizei. Dann jedoch wurde der 20-Jährige mit einem Mal "hochgradig aggressiv", so Jakobi. Da auch das gute Zureden des Vaters, der zuvor gemeinsam mit dem Sohn auf dem Heimweg gewesen war, den Betrunkenen nicht mehr beruhigen konnte, beschlossen die Polizisten nach Rücksprache mit dem 50-Jährigen, seinen Sohn zur Sicherheit in Gewahrsam zu nehmen.

Nachdem die Männer den 20-jährigen Gocher mit vereinten Kräften in den Streifenwagen gesetzt hatten, wollte einer der beiden Polizisten ihn anschnallen. Dabei biss der 20-Jährige ihn plötzlich in den Mittel- und den Zeigefinger und fügte dem 46-jährigen Beamten "eine Riss- und Quetschwunde zu", so Jakobi.

Für den Betrunkenen ging es daraufhin ins Gewahrsam, für den Polizisten zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus.

Der 20-Jährige wurde nach der Blutprobenentnahme und Ausnüchterung am Samstagmittag wieder entlassen. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Widerstandes ein.

(miba)