Besuch aus Uganda bei Heilig Geist Kalkar

Kalkar : Bischof Vincent kommt zum Weltmissionssonntag

Bischof aus Uganda ist unterwegs in den Orten von Heilig Geist in Kalkar.

(RP)  Im vorigen Jahr stattete er den Gemeinden von St. Clemens seinen Besuch ab, jetzt ist er in den Orten von Heilig Geist unterwegs: Bei seinem Deutschlandbesuch trifft Bischof Vincent aus der Diözese Hoima in Uganda seinen Bistumspriester Pastor John Rwabunyoro, der mit seiner Zustimmung weitere drei Jahre in Kalkar seinen Dienst tun darf. Da der Bischof gerade an verschiedenen Stellen in Deutschland Gespräche führt, passt sein Besuch in Kalkar am Weltmissionssonntag sehr gut. Er sieht den Einsatz von Pastor John als weltkirchliches Engagement seiner Diözese für Deutschland und eine gute Möglichkeit, das Verständnis in der Weltkirche zu erhöhen.

So werden nun die Firmlinge alle Kalkarer Orte in Niedermörmter vor einem externen Bischof an diesem Samstag ihre Credo-Feier halten in Vorbereitung des Glaubensbekenntnisses bei der Firmung am 16. November mit Abt Albert Dölken aus der Abtei Hamborn. Pastoralreferent Jens Brinkmann hat die Firmlinge vorbereitet mit einem Team von Katecheten, die unterschiedliche soziale oder kirchliche Projekte besucht und kennengelernt haben. So wird den jungen Menschen die internationale Dimension von Kirche eindrücklich vorgestellt werden. Da der Bischof auch mit einer anderen Kalkarer Gruppe Gespräche führt, bleibt am Samstagabend auch Zeit für eine Eucharistiefeier in St. Hubertus Kehrum und am Sonntagmorgen in St. Lambertus Appeldorn im Hochamt um 10 Uhr. Der Bischof wird dankbar entgegennehmen, dass sich in Kalkar in den letzten Wochen vermehrt Gruppen für das Schulprojekt von Pastor John in seinem Heimatort Nyankoma engagiert haben: So haben Schüler für diese neu entstandene weiterführende Schule über 1000 Euro bei einem Solidaritätslauf in Wissel eingespielt und hoffen, dass ihre Sponsoren nicht zaudern, das versprochene Kilometergeld in voller Höhe auszuzahlen bei der großen Leistung der Sprösslinge. So konnten nach 16.000 Euro im vergangenen Jahr nun durch Geburtstagsgelder oder Gruppenspenden, durch Übernahme von Patenschaften oder Einzelspenden 23.000 Euro den Weg in die zahlenmäßig deutlich wachsende Schule finden. Die Gemeinde Heilig Geist lädt die Ortschaften auch ein, mit Bischof Vincent ein Totengedenken für die in diesen Tagen verstorbene 85jährige Mutter von Pastor John zu halten: Gelegenheit dazu ist Samstag, 17  Uhr in Niedermörmter, um 18.30 Uhr in Kehrum und Sonntag um 10  Uhr in Appeldorn.

Mehr von RP ONLINE