1. NRW
  2. Städte
  3. Goch

Beim Kaffeekonzert im Kastell Goch spielen ukrainische Künstler.

Im Gocher Kastell : Letztes Kaffeekonzert vor der Pause

Ukrainische Künstler stellen sich an Geige und Klavier im Gocher Kastell vor. Statt eines Eintrittspreises für das Konzert wird um Spenden gebeten.

GOCH (RP) Die Reihe steht kurz vor der Sommerpause: Das nächste Kaffeekonzert der KulTOURbühne Goch am Sonntag,  1. Mai, ist vorerst das letzte. Ausführende sind  Tetiana Bielikova (Violine) und Dmytro Udovychenko (Klavier) aus der Ukraine. Das Konzert beginnt um 15.30 Uhr, Veranstaltungsort ist das Kastell.  Es werden Werke von Jean Sibelius, Bela Bartok, Ludwig van Beethoven sowie Camille Saint-Saëns zu hören sein. Der Eintritt ist frei, Spenden für die Künstler sind erwünscht. In der Konzertpause bietet der Verein „Ökumenische Eine-Welt-Gruppe Goch“ Kaffee und Gebäck aus fairem Handel an.

 Als das Konzert im Herbst 2021 geplant wurde, ahnte noch niemand, dass es in der Ukraine Krieg geben würde. Umso mehr freut sich die KulTOURbühne, die Künstler in Goch begrüßen zu dürfen. Tetiana Bielikova (Jahrgang 1996) wurde in Starobilsk geboren. Mit fünf Jahren erhielt sie ihren ersten Klavierunterricht bei Kseniia Holubieva an der Musikschule in Sjewjerodonezk (Luhansk). Im Alter von 15 Jahren begann sie an der Kharkiv Special Boarding Music School zu studieren. Sie setzte ihr Studium an der Nationalen I. P. Kotlyarevsky Universität der Künste in Charkiw fort. Seit 2018 studiert sie an der Folkwang Universität der Künste (Essen) in der Klasse von Professor Henri Sigfridsson. Tetiana Bielikova wurde mehrfach ausgezeichnet.

  • Guido Cantz ist unter anderem als
    Goch : Comedian Guido Cantz tritt im Gocher Kastell auf
  • Die Stadt Goch installiert am Kastell
    Bauarbeiten in Goch : Kastell-Parkplatz für Monate gesperrt
  • Wegen des bis jetzt sehr trockenen
    Einsatz der Feuerwehr : Waldbrand am Gocher Berg

Dimytro Udovychenko wurde 1999 in Charkiw geboren. Mit fünf Jahren erhielt er seinen ersten Musikunterricht und ein Jahr später begann er seine Ausbildung an der Musikschule von Charkiw. 2013 setzte er sein Studium als Jungstudent an der Folkwang Universität der Künste in Essen fort. Ab 2016 studierte er Bachelor in der Klasse von Prof. Boris Garlitsky. Dmytro ist Preisträger zahlreicher internationaler Wettbewerbe.

Die musikalische Leitung der Kaffeekonzerte liegt bei Professor Boguslaw Jan Strobel. Für dessen Engagement dankt die KulTOURbühne sehr.  Schon jetzt freuen sich die Veranstalter auf das das für den Sommer geplante Studentenmusikfestival. Vier Konzerte sind im Kastell geplant. Weitere Infos dazu folgen.

(RP)