1. NRW
  2. Städte
  3. Goch

Bauernmarkt Lindchen in Uedem - Täter fällen 15-Meter-Tanne

Vorfall in Uedem : Unbekannte fällen 15-Meter-Tanne und verstecken sich hinter Riesen-Nikolaus

Drei Unbekannte haben mit einer Axt die 15-Meter-Tanne vor dem Bauernmarkt Lindchen in Uedem gefällt. Anschließend ließen sie den Baum liegen. Eine Kamera hat aufgezeichnet, wie sich die Männer hinter einem Riesen-Nikolaus versteckten.

Jedes Jahr aufs Neue stellt der Bauernmarkt Lindchen in Uedem einen 15 Meter hohen Tannenbaum auf, um auf die bevorstehende Weihnachtszeit einzustimmen. Am 4. Dezember wurde der leuchtende Weihnachtsbaum jedoch von drei Personen in mühsamer Handarbeit gefällt.

„Unser Tannenbaumverkauf in Uedem am Niederrhein hat seit Jahren große Tradition und zieht Weihnachtsliebhaber aus der ganzen Region an“, sagt Peter Hesseling vom Lindchen. „Das nun, kurz vor dem Zweiten Advent, unser schöner großer Baum nachts von Randalierern gefällt wurde, ist sehr ärgerlich.“

Die drei Täter müssen zwischen 1.20 Uhr und 1.50 Uhr in der Nacht von Freitag auf Samstag den großen Baum auf dem freistehenden Feld gegenüber des hiesigen Bauernmarktes mit einer Axt abgeholzt haben. Dass sie sich dabei immer wieder hinter dem zehn Meter großen Nikolaus versteckt haben, hat eine installierte Kamera festgehalten.

Peter Hesseling bietet den Verantwortlichen an, sich bis zum 10. Dezember persönlich bei ihm zu melden. Ansonsten werden rechtliche Schritte gegen die Tatverdächtigen eingeleitet, wie er sagt. Mit Sitz in Uedem, hat das Lindchen einen Einzugskreis bis in das Ruhrgebiet und in die Niederlande. Verkauft werden hier normalerweise Obst und Gemüse, Blumen und Eingemachtes. Das Sortiment umfasst mittlerweile mehr als 600 Produkte.