Goch: Bär im Reichswald gesichtet?

Goch: Bär im Reichswald gesichtet?

GOCH (miba) Nachdem es Mitte dieses Jahres deutschlandweit mehrfach zu Meldungen über in Menschennähe gesichtete Wölfe gekommen war und zuletzt eine Wildschweinrotte gänzlich ohne Shopping-Absichten in der Heider Innenstadt unterwegs war, lässt das Foto, das die Gocherin Inge Janßen der Redaktion zukommen ließ, auch für hiesige Gefilde Wildtierartiges ahnen. Doch die RP-Leserin gibt gleich Entwarnung: "Das, was da zunächst aussieht wie ein sitzender Braunbär, ist nur ein Baumstumpf.

" Schon wenige Schritte weiter sei die Perspektive eine ganz andere und der vermeintliche Gocher Grizzly nicht mehr zu erkennen. Folglich ließ sich auch Janßens Hund, ein elf Jahre alter Labrador-Rüde namens Ben, beim Waldspaziergang keinen Bären aufbinden und lief einfach vorbei. Frauchen jedoch zückte die Kamera und knipste den hölzernen Karnivoren.

(RP)