Goch: Auto prallt gegen Radlader

Goch: Auto prallt gegen Radlader

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstag auf der Hassumer Straße in Goch. Wie die Polizei berichtete, fuhr eine 86 Jahre alte Frau aus Goch mit ihrem Nissan Micra gegen einen Radlader, der daraufhin umkippte. Der Fahrer des Radladers zog sich leichte Verletzungen zu, die 86-Jährige und ihr 58-jähriger Sohne wurden schwer verletzt ins Krankenhaus.

Zum Unfallhergang: Der Radladerfahrer, ein 24 Jahre alter Mann aus Rheinberg, befuhr mit seinem Gefährt die Hassumer Straße in Fahrtrichtung Hassum. In Höhe eines Verbindungsweges zu einem Gebäude wollte der Mann mit dem Radlader dann nach links in diesen Weg abbiegen. Gleichzeitig war eine 86-jährige Autofahrerin aus Goch mit ihrem Nissan Micra ebenfalls auf der Hassumer Straße in gleicher Richtung unterwegs.

In Hecke gelandet

  • Fotos : Nissan Micra 1.0 - Sparmobil mit Saugmotor

Die ältere Frau hatte bereits mit ihrem Auto zum Überholen des Radladers angesetzt. Während des Überholvorgangs prallte die Frau dann mit der Front des Micra seitlich gegen den abbiegenden Radlader. Durch den Aufprall kippte der Radlader auf die Seite. Das Auto wurde stark beschädigt herumgeschleudert und landete in einer Hecke.

Durch den Zusammenstoß zog sich der Fahrer des Radladers leichte Verletzungen zu. Die 86-jährige Autofahrerin sowie ihr 58-jähriger Sohn als Mitfahrer mussten nach dem Unfall schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden.

(jul)