Paradies für Weihnachtsfreunde In Asperden gibt es jede Menge Krippen zu bestaunen

Goch-Asperden · Im Krippenparadies Gocher Land in Asperden zeigt Theo Erps seit vielen Jahren seine Sammlung. Besuche sind das ganze Jahr über möglich, im Advent lohnt es sich besonders. Wir haben uns vor Ort umgeschaut.

 Die Krippenausstellung von Theo Erps ist beeindruckend. Seit 2007 pflegt der Sammler sein Hobby.

Die Krippenausstellung von Theo Erps ist beeindruckend. Seit 2007 pflegt der Sammler sein Hobby.

Foto: Evers, Gottfried (eve)

Für große Gruppen ist der Besuch in diesem Jahr eher keine Option, Familien, Paare oder Einzelpersonen, die sich umsehen möchten, sind aber willkommen. Eigentlich das ganze Jahr über, jetzt in der Vorweihnachtszeit ist das Interesse aber natürlich am größten. Theo Erps aus Asperden sammelt seit vielen Jahren Krippenfiguren und stellt sie in einem früheren Ladenlokal gegenüber der Asperdener Kirche aus. Wer schauen möchte, kommt entweder sonntags nachmittags  einfach vorbei oder meldet sich – in diesen Zeiten ist das vielleicht besser – an (Kontakt siehe unten). Ein Eintrittsgeld wird nicht genommen, es steht aber eine Spendenbox bereit.