1. NRW
  2. Städte
  3. Goch

Goch/Uedem: Arbeitslosigkeit steigt leicht - viel Bewegung auf dem Markt

Goch/Uedem : Arbeitslosigkeit steigt leicht - viel Bewegung auf dem Markt

Zum Ferienende verzeichnet die Agentur für Arbeit in Wesel viel Bewegung auf dem Arbeitsmarkt. Ende August waren in den Kreisen Wesel und Kleve - für diese ist die Agentur zuständig - insgesamt 27.197 Personen arbeitslos gemeldet. Das sind 98 Personen oder 0,4 Prozent mehr als im Juli. Gegenüber dem Vorjahr liegt die Arbeitslosigkeit um 647 Personen oder 2,3 Prozent niedriger. Die Arbeitslosenquote lag wie im Vormonat bei 6,7 Prozent. Im Vorjahr lag sie bei 6,9 Prozent.

Unter dem Strich habe sich die Arbeitslosigkeit zwar kaum verändert. Sie sei marginal gestiegen, wie das saisonal üblich ist. "Dennoch bewegt sich der Arbeitsmarkt. Rund 1450 Personen konnten im zurückliegenden Monat wegen der Aufnahme einer Beschäftigung und weitere 315 wegen einer Ausbildung ihre Arbeitslosigkeit beenden. Im gleichen Zeitraum haben sich gut 1700 Menschen aus einer Beschäftigung arbeitslos gemeldet. Dazu kommen noch einmal knapp 600 junge Leute, die sich nach Schule, Studium oder Ausbildung dem Arbeitsmarkt nun zur Verfügung stellen.

"Wir unterstützen diesen Menschen durch Beratung, Qualifizierung und Vermittlung", so Barbara Ossyra, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Wesel. Die Geschäftsstelle Goch, zuständig auch für Kevelaer und Weeze, weist mit 5,9 Prozent nach wie vor die zweitniedrigste Arbeitslosenquote im gesamten Bezirk auf. Vor einem Jahr belief sie sich auf 6,3 Prozent, im Juli 2017 auf 5,9 Prozent. Die Arbeitslosigkeit ist von Juli auf August um 23 auf 2561 Personen gestiegen. Das waren 162 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Dabei meldeten sich 518 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 22 mehr als vor einem Jahr und gleichzeitig beendeten 485 Personen ihre Arbeitslosigkeit (plus 16). Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 3950 Arbeitslosmeldungen, ein Plus von 107 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem gegenüber stehen 3976 Abmeldungen von Arbeitslosen (plus 266). Der Bestand an Arbeitsstellen ist im August um sechs Stellen auf 589 gestiegen; im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 117 Arbeitsstellen mehr. Arbeitgeber meldeten im August 117 neue Arbeitsstellen, eine mehr als vor einem Jahr.

(kla)