Annabelle: Grusel-Freitag im Gocher Goli-Theater

Goch : Annabelle: Grusel-Freitag im Gocher Goli-Theater

Nichts für schwache Nerven ist der dritte Horrorschocker der „Annabelle“ Reihe, 106 Minuten lang, freigegeben ab 16 Jahren.

(RP) Freitag der 13. September, 20 Uhr,  ist Grusel-Freitag im Gocher Goli Theater. Nichts für schwache Nerven ist der dritte Horrorschocker der „Annabelle“ Reihe, 106 Minuten lang, freigegeben ab 16 Jahren.

Um die berüchtigte Horror-Puppe Annabelle daran zu hindern, noch mehr Unheil anzurichten, verwahren die Dämonologen Ed (Patrick Wilson) und Lorraine Warren (Vera Farmiga) die besessene Puppe in einem Artefaktraum in ihrem Haus, wo sie sie in einen Kasten aus geweihtem Glas sperren. Doch eine unheilige Nacht voller Schrecken erwartet das Paar, als Annabelle böse Geister weckt, die sich ein neues Ziel suchen: die zehnjährige Tochter der Warrens, Judy, und ihre Freunde. Judy Warren (Mckenna Grace) bleibt eines Abends alleine mit zwei jugendlichen Babysittern zu Hause. Es dauert nicht lange, bis eines der beiden neugierigen Mädchen beschließt, trotz der zahlreichen Warnungen die Artefaktensammlung der Warrens zu betreten. So wird erneut Annabelles Kraft entfesselt und verbreitet Angst und Schrecken. Neben verstörenden Visionen bei der kleinen Judy kommt es immer wieder zu physischen Übergriffen durch Annabelle und andere Geister, die die Puppe magisch anzuziehen scheint. Ed und Lorraine müssen alle Kräfte aufbieten, um dem Spuk ein für alle Mal ein Ende zu bereiten und ihre Tochter aus den Fängen der dämonischen Puppe zu retten.

Der Eintritt kostet fünf Euro – Einlass ab 19  Uhr – Popcorn und Getränke  werden angeboten.

(RP)
Mehr von RP ONLINE