Aktionen zum Welttag des Buches am 23. April in Kleve und Goch

Welttag des Buches am 23. April in Goch und Kleve : Den Geschichten lauschen

Zum Welttag des Buches organisieren Buchhandlungen in Goch und Kleve Veranstaltungen zur Leseförderung. Die Gocher Buchhandlung am Markt lädt Samstag zu einer Klangreise ein.

Wer liest, erlebt Geschichten im Kopf, wer liest, lernt und erfährt Neues – seit 1995 ist der 23. April der Welttag des Buches. Auch Buchhandlungen, Bibliotheken, Verlage und Schulen in ganz Deutschland feiern an diesem Tag das Lesen. Aus diesem Anlass organisieren Buchhändler in Goch und Kleve Veranstaltungen besonders für die jungen Leser.

Klang-Lesereisen für Kinder verschiedener Alterststufen finden am Samstag, 27. April, in der Gocher Buchhandlung am Markt statt. Um 10.30 Uhr heißt es „Fühlen – Spüren – Lauschen“ für die Kleinsten. „Die Kinder können eine klingende Schale mit der Hand oder auch mal mit der Nasenspitze berühren. Oder sie stellen sich auf Socken hinein“, erklärt Annette Hagen, die die Buchhandlung am Markt mit Servicepunkt der Rheinischen Post und Filiale der Deutschen Post seit fast 30 Jahren führt. Mit dabei ist der Gocher Klangtherapeut Ansgar Ost, der die besondere Wirkung des Klangs erklären wird. Um 11.30 Uhr dann gibt es Klanggeschichten zum Mitmachen. Hierzu wird eine Erzählung vorgelesen, die von Klängen und Tönen handelt, und die kleinen Zuhörer können spielerisch zum Beispiel eine Sansula oder eine Kalimba bedienen. Diese Musikinstrumente gehören zu den sogenannten Lamellophonen. Töne werden mit Metallzungen und verschiedenen Resonanzkörpern erzeugt. Sie stammen aus Afrika. In der Kinderbuchabteilung wird eine gemütliche „Lauschecke“ auf dem Teppich eingerichtet. Zum Abschluss wird noch ein Klangmärchen vorgelesen.

Seit einigen Jahren veranstaltet die Buchhandlung am Markt zusammen mit Ansgar Ost Klangreisen in der Pfalzdorfer Ostkirche. „Dabei verbinden wir Text und Klang miteinander, was zahlreiche Besucher immer wieder begeistert“, berichtet Hagen. Lyrik von Erich Fried, selbstgeschriebene Geschichten oder Haikus (japanische Kurzgedichte) harmonierten dabei mit den vielfältigen Tönen der Klangschalen, Gongs und Windspiele. Anlässlich der Klang-Lesereise zum Welttag des Buches erhält jedes Kind in der Buchhandlung das Buch „Der geheime Kontinent“ von THiLO alias Thilo Petry-Lassak. Für die Erwachsenen halten Annette Hagen und ihr Team Leseproben und Rosen bereit. Rosen und Bücher zu verschenken am Namenstag des Heiligen St. Georg ist ein alter katalanischer Brauch, der auch in der gemeinsamen Aktion des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, der Stiftung Lesen, dem cbj-Verlag, dem ZDF und der Deutschen Post weiterlebt. Über das Internet-Portal des Börsenvereins konnten Schulklassen der 4. und 5. Jahrgangsstufen sich anmelden und erhalten in den teilnehmenden Buchhandlungen dieses Buch als Geschenk.

Bei der Klever Buchhandlung Hintzen haben sich in diesem Jahr mehr als 1000 Kinder für dieses Buchgeschenk angemeldet. Buchhändler Eckhard Erdmann wird nach den Osterferien dazu verschiedene szenische Lesungen anbieten, wenn die Klassen kommen, um sich ihr Buchgeschenk abzuholen. „Uns ist es wichtig, dass die Schüler auch in die Buchhandlung kommen und sich ihr Exemplar persönlich abholen. Viele haben leider noch nie eine Buchhandlung von innen gesehen“, so Erdmann. Wie die Gocher Buchhandlung am Markt ist auch die Buchhandlung Hintzen ein Servicepunkt der Rheinischen Post.

Mehr von RP ONLINE