Goch: 65-jährige Radfahrerin kollabiert

Goch: 65-jährige Radfahrerin kollabiert

Eine Autofahrerin entdeckte die Gocherin leblos auf dem Radweg.

Geistesgegenwärtig reagierte eine Autofahrerin am Dienstagabend in Goch. Gegen 20.45 Uhr hatte sie auf der Kalbecker Straße eine 65-jährige Radfahrerin aus Goch bemerkt, die auf dem Radweg lag. Daraufhin stoppte sie ihr Fahrzeug, zog das Fahrrad beiseite und stellte fest, dass die Atmung der 65-Jährigen ausgesetzt hatte. Sofort begann die Autofahrerin mit der Reanimation und beauftragte ein hinzugekommenes Ehepaar damit, einen Notarzt zu verständigen. Nach dem Eintreffen des Rettungswagens wurde die 65-Jährige ins Krankenhaus gebracht. Laut Polizei befand sie sich gestern noch in akuter Lebensgefahr.

Derzeit wird vermutet, dass die Gocherin mit dem Fahrrad auf dem Radweg in Richtung Fortstraße unterwegs war und während der Fahrt kollabierte.

(miba)