13-jährige Pfalzdorferin besucht Gocher Bürgermeister

Goch : Weltmeisterin zu Besuch bei Bürgermeister Ullrich Knickrehm

13-jährige Pfalzdorferin war zu Gast beim Gocher Bürgermeister.

(RP) Nicht nur in Pfalzdorf sondern auch darüber hinaus ist man gerade mächtig stolz auf Yara Scheel. Denn die 13-jährige Pfalzdorferin ist frisch gekürte Jugendweltmeisterin im Voltigieren. Jetzt war sie zu Besuch bei Bürgermeister Ulrich Knickrehm im Gocher Rathaus. Gochs Erster Bürger gratulierte Yara zu diesem herausragenden Erfolg und bewunderte die WM-Goldmedaille.

Yara Scheel gehört zum Junioren-Voltigier-Team des RSV Neuss-Grimlinghausen. Es besteht aus 8 Mitgliedern im Alter zwischen 9 und 17 Jahren. Neben Yara sind das Mona Mertens, Lara Schmitt, Sina Struss, Leoni Falkenberg, Hanna Kroiß, Bela Lehnen und Meike Kuhlbusch. Zwei Teammitglieder sind Ersatzleute, zu sechst traten sie somit für Deutschland bei der WM im niederländischen Ermelo an. Trainiert wird das Team von Pauline Riedel und Leon Hüsgen. Sie setzten sich gegen insgesamt 10 Teams durch und gewannen den Titel. Zum Schluss gegen Österreich war es noch ganz schön knapp, berichtet Yara.

Wer sich ein Video von der WM-Kür oder Bilder von der Weltmeisterschaft anschauen möchte, kann dies bei www.goch.de und auf dem Youtube-Kanal der Stadt Goch tun. Familie Scheel hat der Stadt Goch den Film und die Fotos zur Verfügung gestellt.

Yara Scheel reitet seit ihrem 6. Lebensjahr. Im Jahr 2013 begann sie mit dem Voltigieren und seit zwei Jahren gehört sie zum Team des RSV Neuss-Grimlinghausen. Dort trainiert sie vier Mal pro Woche für jeweils 3 bis 4 Stunden. Das geht nur, weil Yaras Schule, das Gymnasium Goch, sie und ihren Sport immer unterstützt, sagen Yaras Eltern Gordon und Joke Scheel.

An bis zu sieben Turnieren  jährlich nimmt Yara teil. Nach dem Sieg bei  den Rheinischen Meisterschaften 2018 und 2019 sowie dem Gewinn des „Preis der Besten“ ist der WM-Titel natürlich Yaras absolut größter Erfolg.  Aber nach der WM ist vor dem nächsten Turnier: Im September stehen die Deutschen Jugendmeisterschaften an und für das nächste Jahr hat Yara die Jugendeuropameisterschaften in Schweden im Visier. Die Stadt Goch drückt die Daumen.

Mehr von RP ONLINE