Goch-Asperden: 10-Zenter-Bombe erfolgreich entschärft

Goch-Asperden: 10-Zenter-Bombe erfolgreich entschärft

Der Kampfmittelräumdienst hat am Freitag erfolgreich eine Zehn-Zentner-Bombe in Asperden entschärft. Um 19 Uhr ging es los, 25 Minuten später gab die Freiwillige Feuerwehr Entwarnung. Der Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg wurde am späten Nachmittag bei Baggerarbeiten in einem kleinen Baugebiet an der Antoniusstraße gefunden. Daraufhin haben Ordnungsamt, Polizei und Feuerwehr die Gefahrenzonen evakuiert und gesperrt. Unter anderem war die Kranenburger Straße (B 504) und ein Supermarkt betroffen. Wie viele Menschen insgesamt ihre Häuser verlassen mussten, konnte Torsten Matenaers, Pressesprecher der Stadt Goch und der Freiwilligen Feuerwehr Goch, auf Anfrage unserer Redaktion nicht genau sagen.

(jul)