Wachtendonk: Zwei Wanderungen rund um Wachtendonk

Wachtendonk: Zwei Wanderungen rund um Wachtendonk

Der Naturpark Schwalm-Nette bietet am kommenden Wochenende zwei Wanderungen in die Umgebung von Wachtendonk an. Am Samstag, 3. März, gibt es von 15 bis 17 Uhr eine behindertengerechte Wanderung. Start ist um 15 Uhr an der Niersuferpromenade Friedensplatz. Niederrhein-Guide Wilfried Küsters begleitet die Teilnehmer entlang der Niers über den Erlebnispfad Wachtendonk-Süd. Die Strecke ist für Rollstuhlfahrer geeignet. Abschließend besteht die Möglichkeit, in Restaurants einzukehren. Wer mitwandern möchte, kann sich täglich nach 17 Uhr anmelden unter Telefon 02836 9729955. Anmeldungen sind auch möglich bei der Tourist-Information "Haus Püllen", Feldstraße 35, Wachtendonk, Telefon 02836 915565, an. Die Teilnahme kostet drei Euro pro Person, Kinder bis 14 Jahre sind frei. Feste Schuhe und wetterfeste Kleidung sind Voraussetzung.

Am Sonntag, 4. März, geht eine Wanderung durch die bäuerliche Kulturlandschaft der Niersniederung. Dr. Regina Thebud-Lassak führt die Gruppe auf der rund vier Kilometer langen Tour vorbei an Kopfweiden und Pappeln. In der Natur gibt es wilde Schneeglöckchen, frühblühende Gehölze, Winterknospen an Bäumen und Sträuchern sowie weitere Frühlingsboten zu entdecken. Los geht es um 13.30 Uhr am Naturparkzentrum "Haus Püllen" in Wachtendonk, Feldstraße 35. Wer mitwandern möchte, sollte feste Schuhe, wettergerechte Kleidung und einen Regenschutz mitbringen. Empfehlenswert sind auch Lupe, Taschenmesser, Kamera und ein Notizheft. Eine Anmeldung zu dieser Tour ist erforderlich unter der Telefonnummer 02162 81709430.

www.npsn.de

(RP)
Mehr von RP ONLINE