1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Zwei Männer aus Issum entdecken Geldscheine an der Straße,

Die gute Tat : Ehrliche Finder in Sevelen bringen Geld zur Polizei

Dank ehrlicher Finder hat ein 20-jähriger Issumer viel Geld zurückbekommen. Es handelt sich laut Polizei um eine Summe im unteren fünfstelligen Bereich. Wie die Polizei am Montag meldete, entdeckte am Donnerstag, 19. März, ein 63-jähriger Issumer an der Duisburger Straße in Höhe der Einmündung Haffmannsdyck auf dem Grünstreifen und auf einem angrenzenden Feld herumliegende und herumfliegende Geldscheine.

Zusammen mit einem Bekannten, einem 59-jährigen Mann ebenfalls aus Issum, sammelte er das Geld ein und übergab es der Polizei. Am Abend desselben Tages meldete sich ein 20-jähriger Issumer bei der Wache Geldern und teilte mit, dass er eine größere Summe Geld verloren habe. Er habe es schon gesucht und sei dabei von dem 59-Jährigen angesprochen worden, dass sich das Geld bei der Polizei Geldern befinde. Mit einer Bescheinigung konnte der 20-Jährige den Beamten beweisen, dass es sich um sein Geld handelt. Der junge Mann gab an, dass er die Scheine verloren habe, als er mit seinem Auto losfuhr: Er hatte die Tasche mit dem Geld auf dem Autodach liegen gelassen. Nahezu die gesamte verloren geglaubte Summe wurde ihm übergeben.