Straelen: Zahlen auf Bänken bringen Retter ans Ziel

Straelen: Zahlen auf Bänken bringen Retter ans Ziel

Auf 82 Bänken in Außenbezirken gibt es Nummern, die dem Rettungsdienst den Weg weisen.

Auf Initiative des Beirates für Senioren und Menschen mit Behinderungen verfügt die Stadt Straelen jetzt auch über ein Notfall Orientierungs-System (NOS). Das soll für mehr Sicherheit in der Blumenstadt sorgen.

An nahezu allen markanten Ruhebänken entlang von Wander- und Radwegen in den Außenbezirken sind Schilder angebracht worden, die mit Nummern versehen sind. Sollten sich Erholungssuchende, Wanderer oder Radwanderer einmal in einer Notsituation befinden, oder sollten sie Zeuge einer Notlage einer anderen Person werden, können sie Einsatzkräften anhand der Nummern auf den Schildern genau mitteilen, wo sie sich befinden, wenn sie den Notruf wählen. So werden Notarzt oder Rettungswagen schnellstmöglichst zum Hilfesuchenden gelotst.

Die Standortplaketten auf den Bänken, insgesamt 82 Stück, tragen fortlaufende Nummern, die in der Kreisleitstelle der Feuerwehr mit GPS-Navigationsdaten hinterlegt sind. So reicht im Notfall die Nummer auf der Bank, um den Standort genau anzugeben.

(RP)